Folge uns

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

College Football News

UCF ohne Probleme in St. Pete

ucfballstCentral Florida hat auf beeindruckende Art und Weise den Beef ‘O‘ Brady’s Bowl St. Petersburg für sich entschieden.

Gegen Ball State war schon nach einer Halbzeit im Grunde alles klar, da Running Back Latavius Murray einen riesen Tag erwischte.

Beef ‘O‘ Brady’s Bowl St. Petersburg – Ball State Cardinals vs. UCF Knights 17:38

Im Tropicana Field, der Heimstätte der Tampa Bay Rays aus der MLB, wusste Ball State aus der Mid-American Conference am Anfang gar nicht, wie ihnen geschah. Ehe sie sich versahen, stand es schon 13:0 für UCF nach zwei Touchdown-Läufen von Latavius Murray (ein PAT wurde geblockt).

Anfang des zweiten Viertels fing sich das Team aus Indiana dann kurzzeitig und schaffte nach einem Sieben-Yard-Touchdown-Pass von Quarterback Keith Wenning auf Willie Sneed den Anschluss. Die Freude darüber hielt aber nicht sonderlich lange an, denn keine fünf Minuten später lief QB Blake Bortles über sechs Yards zum Touchdown und eine anschließende Two-Point-Conversion erhöhte den Vorsprung auf 14 Punkte. Fünf Sekunden vor der Halbzeit gelang gar noch ein Touchdown-Catch von Murray zur 28:7-Pausenführung.

Nach der Pause dauerte es etwa sieben Minuten bis den Cardinals ein Field Goal gelang, was aber auch nur eine Randnotiz darstellte. Denn es folgten noch ein Touchdown durch J.J. Worton sowie ein Field Goal durch Shawn Moffitt, welche den Sieg der Knights endgültig besiegelten.

Latavius Murray kam insgesamt auf 104 Scrimmage-Yards und drei Touchdowns. Blake Bortles warf für 272 Yards (3 TD) und lief zudem für 80 Yards (1 TD). Keith Wenning kam auf 217 Yards (2 TD) durch die Luft.

Macht mit beim AFinsider.de College Bowl Pick'em!

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden