Folge uns

Neuer Insider

College Football News

Michigan State setzt sich gegen TCU durch

Die 175782-ncaa_football_logo_smallMichigan State Spartans konnten nach einem Rückstand zur Pause die Partie gegen TCU doch noch drehen. Beide Abwehrreihen dominierten das Geschehen über weite Strecken.

Die Arizona State Sun Devils konnten sich in San Francisco klar gegen Navy durchsetzen. In einem einseitigen Spiel gelangen Ihnen 62 Punkte. 

Den Syracuse Orange gelang im Pinstripe Bowl im Schneegestöber ein überraschend deutlicher Triumph gegen das favoririsierte West Virginia um Quarterback Geno Smith.

Die Rice Owls haben den Armed Forces Bowl gegen die Air Force Falcons dank einer herausragenden Offensivleistung gerade in der zweiten Halbzeit gewonnen. Rice überstand dabei sogar die Verletzung von Quarterback Taylor McHargue.

Buffalo Wild Wings Bowl – Michigan State Spartans vs. TCU Horned Frogs 17:16

Es war ein sehr enges, dramatisches Spiel in Tempe, Arizona. Michigan State kam nach einem Rückstand zurück und drehte die Partie erst kurz vor Schluss.

TCU konnte die erste Saison in der BIG12 mit einem Bowl-Spiel abschließen. Den Spartans gelang eine Bilanz von 6-6. Die ersten Angriffsversuche beider Teams wurden schnell gestoppt. So dauerte es bis zum Ende des ersten Viertels ehe Matthew Tucker die ersten Punkte erzielte. Der Running Back der Horned Frogs fand aus vier Yards die Endzone. Kicker Jaden Oberkrom baute die Führung zunächst auf 10:0 und später auf 13:0 für TCU aus. Bemerkenswert, das alle Drives der Spartans in der ersten Halbzeit in Punts endeten. So ging es auch zunächst weiter doch die Defense von Michigan State hielt die Mannschaft im Spiel. Eine knappe Minute vor Ende des dritten Viertels dann die ersten Punkte für das Team aus der Big Ten. Receiver Aaron Burbridge fing einen Pass von

Connor Cook zum 7:13. Der letzte Abschnitt verlief zunächst ereignislos, dann fumbelte TCU´s Returner Skye Dawson den Ball. Daraus resultiere ein Touchdown von Le'Veon Bell und auf ein Mal war Michigan State vorne. Drei Minuten vor Schluss gingen die Horned Frogs wieder in Führung. Kicker Jaden Oberkrom traf aus 53 Yards. Doch den letzten Treffer setzten die Spartans. Kicker Dan Conroy traf aus 47 Yards zum 17:16.

Running Back Le'Veon Bell lief für 145 Yards und einen Touchdown für Michigan State. TCU´s Kicker Jaden Oberkrom traf drei von drei Field Goals aus 31, 47 und 51 Yards Distanz und einen Extrapunkt.

Kraft Fight Hunger Bowl – Arizona State Sun Devils vs. Navy Midshimpen 62:28

San Francisco erlebte im Duell zwischen dem Independent Navy und Arizona State aus der PAC12 einen deutlichen Sieg für die Mannschaft aus Tempe.

Schon die erste Serie schlossen sie mit einem Touchdown ab. Quarterback Taylor Kelly fand Receiver Rashad Ross für 16 Yards. Running Back Marion Grice schraubte den Score auf 14:0. Auch in der Folge wurde das Laufspiel der Midshimpen konsequent abgewürgt und im Angriff wurde jede Chance genutzt. Am Ende des ersten Viertels lief Quarterback Kelly in Endzone. Danach das erste Lebenszeichen von Navy. Keenan Reynolds fand Receiver Matt Aiken zum Touchdown. Doch die Sun Devils waren nie in Gefahr das Spiel abzugeben. Kelly fand noch im zweiten Abschnitt Alonzo Agwuenu und erneut Rashad Ross zum Halbzeitstand von 34:7.

Direkt nach der Halbzeit holte Ross dann seinen vierten Touchdown. Der größte Höhepunkt für Navy war wohl der 95 Yard Kick-Return von Gee Gee Greene. Allein es war nicht mehr als Ergebniskosmetik. Vor dem vierten Viertel stand es 62:14. Zum Schluss konnten die Midshimpen noch zwei Mal die Endzone finden zum 62:28 Endstand

Arizona States Quarterback Taylor Kelly komplettierte 17 von 19 Pässen für 268 und drei Touchdowns. Receiver Rashad Ross fing vier Pässe für 139 Yards und drei Touchdowns. Running Back Marion Grice lief für 159 Yards und fand zwei Mal die Endzone. Bei Navy erreichte Running Back Gee Gee Greene 112 Yards und einen Touchdown.

Pinstripe Bowl – West Virginia Mountaineers vs. Syracuse Orange 14:38

Die Mountaineers hatten eine ihrer besten Angriffsserien des Spiels ganz am Anfang im ersten Drive. Er ging über elf Spielzüge, endete aber mit einem geblockten 36-Yard-Field-Goal-Versuch. Die Orange machten es im Gegenzug besser, indem Kicker Ross Krautman seinen Versuch aus 25 Yards versenkte.

Im zweiten Viertel folgte eine chaotische Phase im Spiel. Zunächst stoppte West Virginia die Syracuse-Offense an der Ein-Yard-Linie und einem vierten Versuch. Doch schon im folgenden Angriff der Mountaineers verlor Quarterback Geno Smith einen Fumble in der Endzone. Da einer seiner Teamkollegen das Spielgerät sicherte, gab man nur einen Safety ab. Im folgenden Angriff von Syracuse gelang aber doch noch ein Touchdown: Prince-Tyson Gulley lief über 33 Yards in die Endzone. West Virginia schlug aber noch im selben Viertel in Form eines 32-Yard-TD-Passes von Smith auf Stedman Bailey zurück. Pausenstand: 12:7 Syracuse.

Nach der Pause marschierten die Orange ohne Probleme über das verschneite Spielfeld im Yankee Stadium und kamen fast mühelos zu einem weiteren Touchdown. QB Ryan Nassib fand Beckett Wales aus zehn Yards. Mitte des Viertels warf Nassib dann eine Interception. Daraus machte sein Gegenüber Smith aber nichts, denn er steckte direkt im Gegenzug einen Sack samt Fumble ein. Nur einen Spielzug später lief schließlich Gulley über 67 Yards zu seinem zweiten Touchdown.

West Virginia benötigte daraufhin nicht lange zu einer Antwort: Bailey fing einen 29-Yard-Touchdown-Pass von Smith und alles sah nach einem erneut spannenden Spiel aus. Der Eindruck hielt sich aber nicht sonderlich lange, denn schon im Folge-Drive fing Gulley einen Touchdown-Pass von Nassib und wenig später griff Smith zum Intentional Grounding in der eigenen Endzone – Safety! 35:14 Orange am Ende des dritten Spielabschnitts. Zu Beginn des vierten Viertels erhöhte Krautman den Vorsprung mit einem 36-Yard-Kick um weitere drei Zähler. Dabei blieb es dann und Syracuses erfolgreiche Titelverteidigung im Pinstripe Bowl war perfekt.

Das Laufspiel stand auch aufgrund des Winterwetters bei den Orange im Vordergrund. Insgesamt lief das Team für 376 Yards. Bester Mann war natürlich Prince-Tyson Gulley mit 215 Yards auf dem Boden (2 TD). Hinzu kamen fünf Receptions über 50 Yards (1 TD). Star-QB Geno Smith enttäuschte dagegen auf Seiten der Mountaineers in seinem letzten Spiel mit lediglich 187 Yards (16/24, 2 TD).

Armed Forces Bowl – Rice Owls vs. Air Force Falcons 33:14

Nach einigen Punts zu Beginn des Spiels verlor Air-Force-Running-Back Jon Lee den Ball knapp hinter der Mittellinie durch einen Fumble. Rice nutzte die Gelegenheit und Quarterback Taylor McHargue fand vier Minuten vor Ende des ersten Viertels Jordan Taylor aus 16 Yards in der Endzone zur Führung.

Das zweite Viertel brachte schließlich eine zwischenzeitliche Wende und Air Force übernahm das Kommando. Zunächst lief Kyle Pearson zu einem Neun-Yard-Touchdown zum Ausgleich. Dann musste McHargue einen Sack einstecken, verlor dabei den Ball an der eigenen 35-Yard-Linie und die Falcons erzielten daraufhin noch vor der Pause einen weiteren Touchdown – Wes Cobb von der Ein-Yard-Linie. Pausenstand: 14:7 Air Force. McHargue musste derweil das Spiel mit einer Kopfverletzung verlassen.

Recht früh im dritten Spielabschnitt egalisierte Rice das Ergebnis zunächst. Backup-QB Driphus Jackson fand Taylor für einen 22-Yard-Touchdown. Zu Beginn des vierten Viertels gingen die Owls nach einem Touchdown-Lauf von Charles Ross sogar in Führung. Die Rice-Defense schaffte direkt danach den nächsten Stop und kurz darauf erhöhte Kicker Chris Roswell die Führung auf 24:14. Wenig später traf Roswell erneut und nach einer Interception gegen Pearson, kam Taylor zu einem 34-Yard-TD-Catch, der die Partie endgültig entschied.

Der Held des Spiels war unzweifelhaft Rice-Wide-Receiver Jordan Taylor mit neun Receptions für 153 Yards und drei Touchdowns. Driphus Jackson warf für 264 Yards (2 TD). Rice erzielte als Team (503 YDS) mehr als doppelt so viele Yards wie Air Force (214). Für Rice war es erst der zweite Bowl-Sieg in den letzten 57 Jahren.

Macht mit beim AFinsider.de College Bowl Pick'em!

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden