Folge uns

Neuer Insider

College Football News

Texas mit furiosem Comeback gegen OSU

Das Spiel wurde überschattet von Ermittlungen gegen Spieler der Texas Longhorns wegen sexueller Belästigung. In diesem Zusammenhang wurden Quarterback Case McCoy und Linebacker Jordan Hicks für den Rest der Bowlwoche suspendiert und nach Hause geschickt.

oregonstIn der Anfangsphase des Spiels dominierten die Oregon State Beavers die Texas Longhorns nach Belieben. Ihre Führung betrug nach dem ersten Viertel 10:3 (Freshman Running Back Storm Woods sorgte für den ersten Touchdown) und sie hatten bis dato den Texanern noch keine einzige Third-Down-Conversion erlaubt.

Im zweiten Quarter bewies Olympionik Marquise Goodwin seinen Speed, indem er einen Reverse bis in der OSU-Endzone trug und damit den Anschluss schaffte. Oregon State antwortete allerdings recht schnell mit einem Touchdown-Run von Sophomore-Running Back Terron Ward und erhöhten wieder auf 20:10.

Spät im dritten Viertel schaffte es Quarterback David Ash mit einem eindrucksvollen Scramble durch die Mitte in die Endzone, was aber wiederum von einem Storm Woods-Touchdown ausgeglichen wurde.

texasDas vierte Viertel sollte dann allerdings den Longhorns gehören. David Ash schaffte zunächst den Anschluss durch einen Touchdownpass aus 16 Yards auf Receiver Johnathan Gray. Danach sorgte Texas' furiose Defense um den herausragenden Defensive End Alex Okafor dafür, dass die Beavers nach nur fünf Yards Raumgewinn punten mussten, was Ash und Konsorten eine Chance auf einen Game-winning-drive verschaffte.

Diese Chance wurde genutzt. Erneut war es Speedster Marquise Goodwin, der für die Punkte sorgte, dieses Mal als Passempfänger und somit ging Texas mit 31:27 zum ersten Mal im Spiel in Führung. Es verblieben 2:24 Minuten auf der Uhr, die die Beavers allerdings aufgrund der explosiven Verteidigung der Lonhorns lediglich in minus 14 Yards Raumgewinn verwandeln und somit nicht mehr punkten konnten.

Die herausragende Einheit des Tages war die Defensive Line der Longhorns, ihnen gelangen unglaubliche zehn Sacks. 4 1/2 davon gingen auf das Konto des herausragenden Seniors Alex Okafor, der sich mit dieser Performance auch auf einigen NFL-Draftboards ein paar Plätze nach oben gespielt haben sollte.

  • Keine Kommentare gefunden