Folge uns

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

College Football News

Calhoun bleibt Coach der Air Force Academy

Die Air Force Falcons binden ihren Erfolgscoach Troy Calhoun bis 2013. Calhoun unterschrieb diese Woche einen mit vier Millionen Dollar dotierten Fünf-Jahres-Vertrag. Calhoun, der in seinen ersten beiden Jahren als Coach der Falcons, das Team zu 17 Siegen führen konnte, war bereits als neuer Trainer in Clemson und Tennessee im Gespräch.  

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 791

California Tight End verzichtet auf den Rat seines Trainers

Cals Junior Tight End Cameron Morrah hat sich gegen den Rat seines Trainers Jeff Tedford, für die kommende NFL-Draft aufstellen lassen. Morrah startete in nur 19 Spielen für die Golden Bears und fing in dieser Saison 27 Bälle für acht Touchdowns.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 826

Ex-Rams Coach zieht es nach Knoxville

Tennessees neuer Head Coach Lane Kiffin hat sich Verstärkung an Bord geholt. Der ehemalige Offensive-Line-Coach der St.Louis Rams, Jim Chaney, wird ab sofort Kiffins Offensive Coordinator in Tennessee. Das gab Kiffin in einer Pressekonferenz am Samstag bekannt.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 820

Der Osten schlägt den Westen

Das 83. East-West-Shrine-Game konnte die Auswahl des Ostens mit 24:19 für sich entscheiden. Marlon Lucky (Nebraska) erlief 68 Yards und einen Touchdown, in einem Spiel, in dem vor allem die East-Defense ein ums andere Mal den Westen zur Verzweiflung brachte. Insgesamt stoppte die East-Verteidigung den West-Angriff dreimal innerhalb der eigenen 10-Yard-Linie.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 833

Carroll außer sich nach Sanchez' Draft-Entscheidung

Southern Californias Head Coach Pete Carroll hat die Entscheidung seines Schützlings Mark Sanchez, die Trojans für die NFL zu verlassen, mit Unverständnis aufgenommen. "Ich kann Marks Entscheidung nicht teilen", erklärte er in einem Interview. "Die Wahrheit ist, 62 Prozent aller Underclassmen-Quarterbacks scheitern in der NFL. Das Beste wäre gewesen Sanchez hätte sein Senior-Jahr in USC gespielt und sich damit perfekt auf das Profigeschäft vorbereiten können".

Wäre Sanchez geblieben, hätte er die Tradition der USC-Quarterbacks fortgesetzt. Fast alle starken Spielmacher der Trojans, blieben in der Vergangenheit für ihr Senior-Jahr an der Uni. So auch die Heisman-Trophy-Sieger Carson Palmer, Matt Leinart und John David Booty.

Carroll war so enttäuscht von Sanchez' Plänen, dass er die Pressekonferenz vorzeitig verließ und den Junior-Quarterback alleine zurückließ.

Quelle: ESPN.com

siehe auch:

Kommentar (0) Aufrufe: 878

DE Evans auf dem Weg zum Pro

Penn States Defensive End Maurice Evans verlässt seine Universität und wird im kommenden NFL-Draft Aufstellung finden. Der Junior machte vor allem im September von sich reden, als er von Coach Paterno für die ersten drei Saisonspiele gesperrt wurde. Grund war seine Verhaftung wegen illegalem Drogenbesitz.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 730

QB Sanchez verlässt USC

USC's Starting Quarterback Mark Sanchez wird sein Senior-Jahr auslassen und dafür in die NFL Draft gehen, wie ESPN.com berichtet. Der Junior, der zuletzt eine grandiose Partie im Rose Bowl gegen Penn State spielte (28/35 vervollständigte Pässe, 413 Yards und 4 Touchdowns), wird neben Matt Stafford von Georgia und Nate Davis von Ball State einer der begehrtesten Quarterbacks in der diesjährigen Draftklasse sein.

Heisman Trophy Winner Sam Bradford, Colt McCoy und Tim Tebow hingegen werden zurück zu ihren Schulen kommen.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 914

Harvin geht, Spikes bleibt

Am frühen Donnerstag-Vormittag gaben Teamoffizielle des National Champions Florida Gators bekannt, welche ihrer Underclassmen das Team in Richtung NFL Draft verlassen werden und welche nicht. Unter den prominenten Namen, die den Schulsport beendigen, ist Wide Receiver Percy Harvin, der in der abgelaufenen Saison 40 Pässe für insgesamt 645 Yards Raumgewinn gefangen hat.

Ein sehr wichtiger Bestandteil der Gators Defense wird dem Champion allerdings im nächsten Jahr erhalten bleiben. Brandon Spikes - übrigens der Cousin von 49ers Linebacker Takeo Spikes - wird für sein Senior-Jahr zurückkehren, um seine Draftposition für das kommende Jahr zu festigen. Auch spielte der Verbleib des Quarterbacks Tim Tebow eine große Rolle in Spike's Entschluss, da die beiden bereits seit mehreren Jahren sehr gute Freunde sind.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 726

Spaziani wird neuer Eagles-Coach

Boston Colleges Defensive Coordinator Frank Spaziani wird Dienstag zum neuen Head Coach der Eagles ernannt werden. Das gab ESPN.com unter Berufung auf Universitätsquellen bekannt. Spaziani ersetzt damit Jeff Jagodzinski, der nach einem Vorstellungsgespräch bei den New York Jets von der Universität gefeuert wurde.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 794

Ball State QB bereit für die NFL

Ball State Quarterback Nate Davis hat sich dafür entschieden, bereits in diesem Jahr in die NFL zu gehen, wie eine unbekannte - dem Quarterback nahestehende Quelle - am Dienstag verlauten ließ. Davis passte in dieser Saison für 3.591 Yards und 26 Touchdowns bei gerade mal acht Interceptions und gewann in der MAC die Auszeichnung des Offensive Player Of The Year.

Kritiker vermuteten zwar nach den zuletzt schwachen Spielen von Davis (besonders dem Untergang im GMAC Bowl), dass er für sein Senior-Jahr zurückkehren wird, doch so wie es aussieht, wird der ehemalige Standout Cardinal schon dieses Jahr in der NFL für Aufregung sorgen.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 787

Tebow unterm Messer

Entwarnung für alle Gator-Fans: Der chirurgische Eingriff an der rechten Schulter von Championship-Gewinner Tim Tebow ist gut verlaufen. Grund für den Eingriff war ein Knochensporn und eine chronische Entzündung. Der Linkswerfer der Florida Gators zog sich die Verletzung im Jahre 2007 zu.

Tebow gab am Sonntag bekannt, auch sein Senior-Jahr in Florida spielen zu werden.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 841

Bowden: "Ich mache weiter"

Florida States Head Coach Bobby Bowden wird ein weiteres Jahr die Seminoles trainieren. Das gab Bowden am Freitag bekannt. Damit geht der 79-jährige in seine 34. Saison mit Florida State. Bobby Bowden konnte in seiner Karriere 382 Siege feiern und steht damit um einen Sieg schlechter da, als Penn States Head Coach Joe Paterno.

Florida State beendete die Saison 2008 mit 9 Siegen und vier Niederlagen und lag am Ende auf Rang 21 in den AP Polls.

Quelle: sportsline.com

Kommentar (0) Aufrufe: 817

Missouris Maclin wird Profi

Unter Tränen verkündete Missouris zweimaliger All-American-Wide-Receiver und Return-Spezialist, Jeremy Maclin, am Freitag seinen Abschied von der Universität, um in die NFL zu gehen. "Diese Entscheidung ist mir sehr schwer gefallen", sprach Maclin, sichtlich betroffen, in das Mikrofon. "So sehr ich meine Jungs auch mag, ich bin nun bereit für den nächsten Schritt".

Maclin erzielte in dieser Saison 17 Touchdowns, bei 102 Receptions. Insgesamt erzielte der Sophomore in Missouri 2.315 Receiving-Yards und 22 Touchdowns als Wide-Receiver und darüber hinaus noch über 2.500 Return-Yards sowie fünf Return-Touchdowns.

Es wird erwartet, dass Maclin im kommenden Draft als einer der ersten gezogen wird.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 748

Beanie verlässt Schule in Richtung NFL

Der Top-Runningback der diesjähirgen Draftklasse, Chris "Beanie" Wells von den Ohio State Buckeyes hat sich am Donnerstag dafür ausgesprochen, das College zu verlassen und in die NFL zu gehen. "Dies war eine sehr schwierige Entscheidung für mich, aber in meinem besten Interesse und dem meiner Familie habe ich mich dazu bereit erklärt, meinem Namen in der NFL Ehre zu machen", so Wells in einem Statement.

Der Junior ist in der abgelaufenen Saison für 1.197 Yards und acht Touchdowns gelaufen und beendet seine College-Karriere auf dem vierten Platz in der Vereinsgeschichte der Buckeyes mit 3.382 Yards und 30 Touchdowns.

Beanie Wells könnte der erste Runningback in der Draft werden, der ausgewählt wird. Knowshon Moreno von Georgia sollte seine größte Konkurrenz darstellen.

Quelle: NFL.com

Kommentar (0) Aufrufe: 822

BCS-Championship für Florida

Die Florida Gators sind die National Champions im College Football. Dank einer bärenstarken Offensive, angeführt von Tim Tebow, setzten sich die Gators mit 24:14 im Finale gegen Oklahoma durch. >> zum Spielbericht

Kommentar (0) Aufrufe: 804

Rey Maualuga entschuldigt sich bei ESPN-Reporterin

Southern Californias Top-Linebacker Rey Maualuga entschuldigte sich persönlich und via E-Mail für sein Verhalten kurz vor dem Rose Bowl Spiel am 1. Januar in Pasadena bei der ESPN-Reporterin Erin Andrews. Maualuga tanzte unanständig hinter dem Rücken der Reporterin, die nichtsahnend in die Kamera sprach. ESPN nahm die Entschuldigung an. Andrews gab indes kein Kommentar ab.

Quelle: Los Angels Times

Kommentar (0) Aufrufe: 820

Jeff Jagodzinski endgültig gefeuert

Boston College feuerte am Mittwoch Abend seinen Head Coach Jeff Jagodzinski, nachdem dieser an einem Vorstellungsgespräch für den Posten als New-York-Jets-Head-Coach teilgenommen hatte. Athletic Director Gene DeFilippo hatte Jagodzinski im Vorfeld gewarnt, er würde seinen Job als Head Coach riskieren, sofern er diesem Gespräch beiwohne. Jagodzinski ließ sich davon allerdings nicht beeinflussen. Defensive Coordinator Frank Spaziani übernahm erstmal als Interimscoach das Team, erklärte DeFilippo.

Jeff Jagodzinski führte die Eagles zwei Jahre und hatte eine Bilanz von 20 Siegen bei acht Niederlagen. Für Jagodzinski war Boston College der erste Head-Coach-Posten, nach 22 Jahren als Assistant in der NFL und der NCAA.

Quelle: ESPN.com

siehe auch:

Kommentar (0) Aufrufe: 902

Jagodzinski kurz vor Entlassung

Boston Colleges Head Coach Jeff Jagodzinski steht kurz vor seiner Entlassung. Nach dem es gestern noch Unklarheiten darüber gab, ob Jagodzinski wirklich an einem Vorstellungsgespräch für den Head-Coach-Posten der New York Jets teilgenommen hat, bestätigte dies heute ESPN unter Berufung auf eigene Quellen. Jagodzinski wurde im Vorfeld darüber informiert, dass ihm bei einer Teilnahme an diesem Vorstellungsgespräch das Vertrauen entzogen würde.

Quelle: ESPN.com

Kommentar (0) Aufrufe: 1019

Jagodzinski hintergeht BC

Boston Colleges Head Coach Jeff Jagodzinski hat, sehr zum Ärger der Universitätsverantwortlichen, an einem Vorstellungsgespräch um den Posten als neuer Jets-Head-Coach in New York teilgenommen. Das gaben Offizielle der Universität am Montag bekannt. Einem Sprecher der Schule nach, ist dieses Vorgehen höchst negativ aufgenommen worden. "Boston College suchte nach einer langfristigen Verpflichtung", erklärte Athletic Director Gene DeFilippo. "Ich mag Jeff wirklich gerne, und hoffe wir können diese Situation gemeinsam meistern".

Die Jets indes gaben kein Kommentar dazu ab.

Quelle: sportsline.com

Kommentar (0) Aufrufe: 983