Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

AFInsider.de Mock Draft

clausen
Jimmy Clausen ein Top 10 Pick?

Es ist wieder soweit. Die NFL Draft steht vor der Tür. Das heißt für uns drei heiße Tage erwarten uns. Denn dieses mal findet die Draft nicht mehr an nur zwei Tagen statt (Samstag und Sonntag), sondern gar an dreien. Die erste Runde wird von Donnerstag auf Freitag ab 01:30 Uhr mitteleuropäischer Zeit ausgetragen. Runde zwei und drei von Freitag auf Samstag ab 00:30 Uhr.
i
AFInsider.de wagt einen Blick auf die möglichen Selections und schaut auf Spieler, welche in diesem Jahr den größten Impact bieten könnten.

 

 

 

 

stlouisrams1             St. Louis                              Sam Bradford, QB, Oklahoma
Mittlerweile scheint es so gut wie klar zu sein, dass die Rams ihren Franchise Quarterback holen. Bradford wird das neue „Face of the Franchise“ und sollte den Rams helfen, endlich wieder Production von der Quarterback Position zu bekommen.

detroit2             Detroit                                Ndamukong Suh, DT, Nebraska
Nachdem es weiterhin möglich ist, dass die Lions hier Offensive Tackle Russell Okung holen, geht die Tendenz wohl doch eher in Richtung Defensive Tackle. Detroit braucht dringend jemanden in der 4-3 Defensive Line-Innenseite, hierfür ist Suh die beste Auswahlmöglichkeit.

tampabay3             Tampa Bay                         Gerald McCoy, DT, Oklahoma
Die Buccaneers werden sich freuen, wenn einer der beiden Defensive Tackles noch zu haben sein wird. In diesem Fall ist es Gerald McCoy von den Oklahoma Sooners. McCoy ist bei manchen Experten sogar der bessere der zwei und passt auch besser in das Desensiv-System von Head Coach Raheem Morris.

washington4             Washington                      Russell Okung, OT, Oklahoma State
Mit dem Trade für Donovan McNabb haben die Redskins den Coup schlechthin gelandet. Jetzt brauchen sie nur noch jemand, der den Veteran und Ex-Pro Bowl Quarterback schützen kann. Besonders nach dem Abgang von Chris Samuels ist Okung von den Oklahoma State Cowboys der passende Spieler für die „Blind Side“ von McNabb.

kansascity5             Kansas City                        Trent Williams, OT, Oklahoma
Hier könnte es interessant werden. Die Chiefs könnten Hilfe auch der Safety-Position gut gebrauchen, deswegen wäre die Auswahl von Tennessee Standout Eric Berry nicht auszuschließen. Allerdings brauchen sie fast zwingender einen Mann, der Quarterback Matt Cassel Schutz bieten kann. Trent Williams ist der idealere Prospect auf Left Tackle, somit erhält er den Vorzug vor Bulaga.

seattle6             Seattle                                Bryan Bulaga, OT, Iowa
Die Seahawks mit New Head Coach Pete Carroll könnten ebenfalls die Dienste von Eric Berry sichern, doch auch hier gibt es zu viel Bedarf für die Offensive Line. Egal ob auf Left oder Right Tackle, ein Upgrade ist zwingend erforderlich. Deswegen meine Vermutung: Bryan Bulaga von den Iowa Hawkeyes. Guter Fit und körperlich starker Spieler.

cleveland7             Cleveland                          Eric Berry, S, Tennessee
Spätestens an 7 sehe ich Eric Berry gehen. Die Browns könnten ebenfalls Quarterback Jimmy Clausen auswählen, der einen hervorragenden Pro Day absolviert hat, jedoch ist Berry an dieser Stelle zu qualitativ, als dass man ihn hier aus seinen Händen gleiten lässt. Zudem ist Safety eines der Top Needs von Cleveland.

oakland8             Oakland                              Bruce Campbell, OT, Maryland
Ja, auch ich schließe mich dem momentanen Hype an und sage, die Raiders werden mal wieder dafür bekannt sein, für einen Spieler zu “reachen”, nur weil er sehr athletisch, groß und vor allem schnell ist. Die Raiders sollten hier Pierre-Paul oder Anthony Davis nehmen, doch Al Davis liebt ein Prospect wie Campbell und ein Need auf Offensive Tackle ist auch vorhanden.

buffalo9             Buffalo                                Jimmy Clausen, QB, Notre Dame
Die Buffalo Bills sind ein gutes Team, wenn sie einen talentierten und entwicklungsfähigen „Signal Caller“ haben. Trent Edwards war nicht wirklich das, was man erhofft hatte und vielleicht hatte er auch nicht wirklich die notwendige Zeit, um das zu zeigen, doch mit Clausen machen die Bills absolut keinen Fehler.

jacksonville10           Jacksonville                      Rolando McClain, LB, Alabama
Die Jaguars könnten durchaus daran interessiert sein, sich Dez Bryant zu schnappen, denn letztes Jahr verzichtete man schon auf Michael Crabtree. Auch ein Defensive End wäre möglich, doch Derrick Harvey und Quentin Groves verdienen noch Chancen zu zeigen was in ihnen steckt. McClain hingegegn ist der beste Linebacker in dieser Draft und sollte bei den Jags sofort starten können.

denver11           Denver                                Dez Bryant, WR, Oklahoma State
Nach dem Trade von Brandon Marshall zu den Miami Dolphins haben die Broncos erstens einen weiteren Zweitrunden-Pick und zweitens ein deftiges Need auf ihrer Wideout-Position. Eddie Royal und Jabar Gaffney sind gute Spieler, doch das Team braucht eine neue 1. Bryant bringt neben seinen Risiken alles mit, um eine wahre 1 in dieser Liga auf seiner Position zu werden.

miami12           Miami                                  Derrick Morgan, DE, Georgia Tech
Mit Brandon Marshall haben die Broncos auf Wide Receiver ihren Move getätigt. Jetzt gilt es in der Draft das Augenmerk auf die defensive Seite des Balls zu richten. Jason Taylor scheint wohl doch keine Alternative zu sein und neben dem nicht jünger werdenden Joey Porter braucht man noch einen weiteren Passrusher. Morgan kann ein exzellenter 3-4 Outsie Linebacker werden.

sanfrancisco13           San Francisco                    Joe Haden, CB, Florida
An dieser Stelle wird San Fran froh sein, noch einen der vier Top Offensive Tackles zu bekommen, doch auch Joe Haden ist hier noch erhätlich, was ebenso ein super Need für die Niners ist. Da sie an 17 noch einen Erstrunder haben, schnappen sie sich hier den besten verfügbaren Spieler und hoffen an 17 noch Davis oder Iupati zu bekommen.

seattle14           Seattle                                C.J. Spiller, HB, Clemson
Mit dem zweiten Erstrunder holt man nach Offensive Tackle (Bulaga) einen neuen Running Back. Gerade das ist es, was Pete Carroll für sein Team braucht. Spiller könnte an 13 von den 49ers ausgewählt werden, deswegen werden die ‘Hawks froh sein, diesen Playmaker hier noch bekommen zu können. Eine super Auswahl für Seattle.

newyorkgiants15           New York                           Sean Weatherspoon, LB, Missouri
New York wird insgeheim darauf hoffen, dass Rolando McClain noch erhältlich sein wird. Vielleicht traden sie sogar ein paar Spots hoch um ihn zu bekommen. Falls hier jedoch schon vergriffen, holen sie sich den nächstbesten Linebacker und das ist Sean Weatherspoon. Er kann überall in der 4-3 eingesetzt werden, was gerade nach dem Abgang von Antonio Pierce sehr wichtig ist.

tennessee16           Tennessee                         Jason Pierre-Paul, DE, South Florida
Die Tennessee Titans waren letzes Jahr eine Enttäuschung. Vor allem in der Defensive braucht man Verstärkung. Passrush war nicht besonders die Stärke der Titanen im vergangenen Jahr und man braucht dringend jemanden, der auf dieser Position mehr Dynamik und Gefährlichkeit mitbringt. Pierre-Paul ist nach Morgan vielleicht der zweitbeste Defensive End.

sanfrancisco17           San Francisco                    Anthony Davis, OT, Rutgers
Hier werden die 49ers froh sein, noch zwischen Davis und Mike Iupati auswählen zu können. Right Tackle ist ein absolutes Need in San Francisco und Anthony Davis muss nur richtig motiviert werden, um seine völlige Leistung abrufen zu können. Für einen Coach wie Mike Singletary überhaupt kein Problem. Vielleicht der Tackle mit dem meisten „Upside“.

pittsburgh18           Pittsburgh                          Mike Iupati, OG, Idaho
Die Steelers sind nach dem Verlust von Wide Receiver Santonio Holmes sicher ein Team, das einen Wideout gut gebrauchen könnte. Allerdings gibt es auch auf der Offensive Line Lücken und Probleme. Guard Mike Iupati ist hier zu gut, um auf ihn zu verzichten und somit bekommt er den Vorzug vor Golden Tate.

atlanta19           Atlanta                                Brandon Graham, DE, Michigan
Die Altanta Falcons haben eines ihrer Needs in der Free Agency durch die Verpflichtung von Cornerback Dunta Robinson gefüllt. Jetzt gilt es weiterhin Lücken in der Defensive auszumerzen, denn die Offense funktioniert eigentlich recht gut. Brandon Graham ist ein sehr sehr starker Passrusher und das was die Falcons brauchen. Jamaal Anderson scheint nicht mehr der Mann zu sein, auf den man setzt.

houston20           Houston                             Earl Thomas, S, Texas
Die Texans haben so ziemlich überall Schäwchen und könnten einen Upgrade auf Halfback, der gesamten Offensive Line, auf Defensive Tackle oder in der Secondary gut vertragen. Earl Thomas macht hier am meisten Sinn aufgrund seines Wertes als bester verfügbarer Spieler und das Gute an ihm ist, ist, dass er vielseitig genug ist, Cornerback oder Free Safety spielen zu können.

cincinnati21           Cincinnati                          Jermaine Gresham, TE, Oklahoma
Die Bengals sind ein Team, dass offensiv schon immer guten Football gespielt hat. Doch mit genauem Blick auf die Depth des Teams wird schnell ersichtlich, dass besonders auf der Tight End Position noch ein wahrer Starter gebraucht wird, was vor allem auch Quarterback Carson Palmer zugute kommen sollte. Gresham ist der ideale Spieler für die Offense von Head Coach Marvin Lewis.

newengland22           New England                    Sergio Kindle, OLB, Texas
Die Patriots haben es letztes Jahr bereits verpasst, einen neuen Passrusher für das Team zu finden. Dafür holte man neue Leute für das Defensive Backfield. Dieses Jahr wird man einen neuen Mann für die 3-4 Outside Linebacker Position suchen, denn Adalius Thomas ist nicht mehrder Jüngste und auch auf der anderen Seite sieht es eher dünn aus. Kindle könnte von allen Spielern derjenige sein, der am besten in diese Art von Defense passt.

greenbay23           Green Bay                          Charles Brown, OT, USC
Die Packers sind insgesamt ein starkes Team. Needs haben sie auf Cornerback (die beiden Starter sind 35 und 33 Jahre alt), auf Outside Linebacker und der Offensive Line (OT, OG, C). Maurkice Pouncey würde hier Sinn machen oder ein Passrusher. Da Kindle aber schon vergeben, schnappen sie sich den nächstbesten Offensive Tackle, Charles Brown von USC. Brown ist ein guter First Round Tackle, der in ein bis zwei Jahren Mark Tauscher oder Chad Clifton ablösen könnte.

philadelphia24           Philadelphia                       Ryan Matthews, HB, Fresno State
Die Philadelphia Eagles haben Donovan McNabb an die Redskins verloren. Kevin Kolb ist der neue Mann. Aber auch Brian Westbrook ist kein Eagle mehr. Völliger Umbruch also. Neben LeSean McCoy braucht man noch einen größeren, stärkeren „bruising“ Running Back, der ein bisschen Workload von McCoy abnehmen kann und auch Kolb unterstützen kann. Matthews ist der beste Running Back in dieser Kategorie.

baltimore25           Baltimore                            Kyle Wilson, CB, Boise State
Die Ravens haben sich mit Anquan Boldin einen wahren No. 1 Receiver geschnappt. Die Offensive scheint gesetzt. Aber die Defensive, vor allem die Secondary braucht dringend Hilfe und Unterstützung. Kyle Wilson ist an dieser Stelle der beste Pick für Baltimore. Kann mir vorstellen, dass sie sogar ein bisschen nach oben traden, um ihn zu bekommen.

arizona26           Arizona                                Dan Williams, DT, Tennessee
Die Arizona Cardinals könnten an dieser Stelle Center/Guard Maurkice Pouncey auswählen, der ein großer Upgrade für sie auf Center wäre. Jedoch ist das Value hier für Dan Williams, den Defensive Tackle so groß, dass er klar der beste verfügbare Spieler ist. Zudem haben die Cardinals immer noch keinen wahren 3-4 NoseTackle. Williams hat den idealen Body dafür.

dallas27           Dallas                                   Vladimir Ducasse, OT, Maryland
Nachdem Abgang von Flozell Adams brauchen die ‘Boys dringend einen neuen Franchise Left Tackle. Ducasse von den Maryland Terps ist ein interessantes Prospect, von dem viele behaupten, es hätte riesiges Upside. Auch auf Safety brauchen die Cowboys Hilfe, was sie vielleicht in der zweiten Draftrunde berücksichtigen werden. Auch Golden Tate ist hier in meinen Augen nicht auszuschließen.

sandiego28           San Diego                            Jared Odrick, DE,DT, Penn State
Für die Chargers wird es schade sein, dass Ryan Matthews schon weg ist. Hier haben sie nun mehrere Optionen. Entweder man schnappt sich Safety Taylor Mays, oder einen der verbliebenen Wide Receiver (Tate und Benn), oder man wählt einen Mann für die Defensive Line aus. Hier sehe ich auch das größte Need, denn nur noch Luis Castillo ist der einzige Mann, der von den drei D-Linemen in der 3-4 einen wirklichen Unterschied ausmachen kann.

newyorkjets29           New York                            Taylor Mays, S, USC
Die Jets haben so ziemlich alle ihrer Needs in der Free Agency gefüllt und waren diesbezüglich wohl auch das aktivste aller Teams. Tomlinson, Cromartie und Santonio Holmes sind nur einige Namen, die das Team dieses Jahr verstärken werden. Hier am Ende der ersten Runde nutzt man die Wild Card, die man hat und wählt Safety Taylor Mays aus, der an dieser Stelle wahres Value erzeugt.

minnesota30           Minnesota                          Maurkice Pouncey, C/OG, Florida
Die Vikings sind wohl auch eines der „kompletteren“ Teams und so wie es aussieht, wird Großvater Favre wohl wieder zurück kommen. Die einzige Position, wo man wirklich noch Hilfe gebrauchen kann ist Offensive Center / Offensive Guard. Für diese Zwecke ist Maurkice Pouncey der beste verfügbare Mann und an dieser Stelle wirklich eine klasse Auswahl.

indianapolis31           Indianapolis                       Brian Price, DT, UCLA
Die Indianapolis Colts brauchen besonders in der Defensive Verstärkung. Cornerback Jerraud Powers war ein super Pick für sie vergangenes Jahr. Dieses Jahr muss man schauen, auf der Innenseite der Defensive Line einen neuen Mann zu bekommen. Brian Price hat viel Upside und könnte bereits in diesem Jahr viel Einsatzzeit bekommen. Eine Alternative könnte ein weiterer Corner sein (McCourty).

neworleans32           New Orleans                     Jerry Hughes, OLB, TCU
Die Super Bowl Champs aus Liousiana haben zwei zwingende Needs. Defensive End und Outside Linebacker. So wie es aussieht, wird Darren Sharper wohl zurück kommen, daher kein Need auf Safety. Da die Saints in der Free Agency Alex Brown geholt haben und Bobby McGray auch kein schlechter Spieler ist, tendiere ich hier zu Jerry Hughes über Carlos Dunlap. Hughes wird sofort die Chance bekommen, auf OLB als Starter in die Saison zu gehen.

i

  • Keine Kommentare gefunden