Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

Draft Rückblick: Cleveland Browns

clevelandDie Cleveland Browns hatten vor der Draft noch den insgesamt fünften Pick. Und obwohl es diverse Baustellen im Team gab und viel im Vorfeld in den Medien darüber spekuliert worden war, ob man mit dem fünften Pick evtl. Michael Crabtree oder B.J. Raji oder Brian Orakpo auswählen würde, schien man in Ohio über diesen Pick nicht wirklich begeistert zu sein. Man tradete während der Draft gleich drei mal zurück! Anstatt auf die diversen Needs wie z. B. Wide Receiver oder Outside Linebacker einzugehen, sammelte man sich Picks in den späten Runden und wählte erst an 21. Stelle einen Spieler aus. Was der neue Head Coach Eric Mangini mit all diesen vielen Picks tat, erörtert NFL-Insider in seinem neuesten Draft Rückblick.



Runde 1 - Pick 21:
Nach dreimaligem Zurücktraden in Draftrunde eins hielt man endlich seinen Platz und wählte einen Spieler aus. Doch es kam anders als erwartet. Anstelle einen Passrusher wie Brian Orakpo oder Wide Receiver Michael Crabtree auszuwählen, gab man sich an 21. Stelle mit Center Alex Mack von den California Golden Bears zufrieden. Mack ist zweifellos ein super Talent auf seiner Position und sollte die Browns' Offensive Line wirklich verstärken können, doch die Entscheidung, mit einem O-Line Spieler in Runde eins zu gehen, ist sehr fragwürdig. Cleveland hat eigentlich schon eine recht ordentliche offensive Linie und andere Positionen hätten in meinen Augen mehr berücksichtigt werden müssen. Die Frage ist, wer ist nun der Starting Quarterback nächstes Jahr? Vertraut man weiterhin Derek Anderson oder setzt man nun alle Hoffnungen auf Brady Quinn? Und was ist mit Braylon Edwards? Donte' Stallworth ist suspendiert und neben Edwards fehlt es dem Team an einem wahren Starting Receiver. Dennoch macht die Selektion von Mack durchaus Sinn. Mangini, der 2006 noch mit den New York Jets Center Nick Mangold in der ersten Draftrunde auswählte, scheint viel Wert darauf zu legen, früh seinen Franchise Center zu finden. Ob Mack allerdings so gut wie eben dieser Mangold werden kann, bleibt abzuwarten. Talent hat er und in ein paar Jahren könnte er der wichtigste Spieler der Browns' Offensive Line sein. In dieser Saison ist er erst mal hinter Veteran Hank Fraley.

Runde 2 - Pick 4:
In Draftrunde zwei holte man endlich den Zukunfts-Wide Receiver, den die Fans schon in Runde eins erwartet hätten. Zwar lautet der Name des Spielers nicht Michael Crabtree oder Jeremy Maclin, dafür aber Brian Robiskie. Robiskie, einer der komplettesten Receivern in der Draft vom Top-College-Programm Ohio State ist ein unterbewerteter Receiver mit unglaublichen Route-Running-Fähigkeiten. Robiskie, dessen Vater Terry Robiskie Wide Receiving Coach der Atlanta Falcons ist, verfügt über sehr sichere Hände und ein sehr ausgeprägtes Footballverständnis wie vielleicht kein Zweiter in dieser Klasse. Auch wenn ihm die notwendige Speed für die NFL fehlen mag, gibt er den Browns dennoch einen wahren Nummer-2-Receiver, der schon in diesem Jahr sehr produktiv sein könnte. Ich finde die Auswahl des ehemaligen Buckeye sehr gut, denn der Ex-Senior ist ein sehr "coach"fähiger Spieler, der auch im Locker Room zur festen Größe werden kann. In Runde zwei ein sehr guter Pick, wenn man Cleveland's Need auf dieser Position bedenkt.

Runde 2 - Pick 18:
Auch mit der zweiten Auswahl in Runde zwei holte man einen neuen Wide Receiver. Mohamed Massaquoi, der vergangene Saison noch zusammen mit No. 1 Pick Matt Stafford bei den Georgia Bulldogs spielte, verstärkt ein Wide Receiving Corps, das vor der Draft noch sehr gespalten war und nun durch Robiskie und Massaquoi vertieft wird. Der ehemalige Senior ist ein starker, physischer Receiver mit Potential in dieser Liga zu starten. Auch wenn es Fragen bezüglich seiner Fangfertigkeiten gibt (in Georgia hat er den ein oder anderen Pass fallen gelassen), konnte er dennoch in seinem Senior-Jahr eine solide Leistung darbieten. Bei den Browns wird er dieses Jahr um den dritten oder vierten Receiving Spot konkurrieren.

Runde 2 - Pick 20:
Mit dem dritten Zweitrunder holte man endlich eine Verstärkung für die Defense. Defensive End David Veikune von den Hawaii Warriors ist ein Passrusher, der ausnahmelose Antrittsstärke besonders auf den ersten Schritten besitzt und daher sehr gut als 3-4 Outside Linebacker in Cleveland's Profil passt. Er ist zwar kein Brian Orakpo oder Larry English, dafür aber ein Spieler, der niemals aufgibt. In diesem Jahr könnte er neben Kamerion Wimbley - dem anderen Outside Linebacker des Teams - eine große Rolle spielen, sollte er im Training Camp und in den Pre-Season-Spielen gute Fortschritte zeigen.

Runde 4 - Pick 4:
In Draftrunde vier holte man sich erneut Verstärkung für die Defensive. Linebacker Kaluka Maiava von den USC Trojans stand zwar während der gesamten Draftvorbereitung sehr im Schatten seiner Kollegen Brian Cushing, Clay Matthews und Rey Maualuga, ist aber alles andere als ein untalentierter Footballspieler. Bei den Trojans rotierte er im System von Pete Carroll und zeigte sehr gute Fähigkeiten im Special Teams. Maiava mag vielleicht nicht ganz so viel Potential wie Cushing oder Matthews besitzen, ist aber ein verlässlicher Spieler, der intelligent ist und sehr schnell ein neues Playbook lernen kann. Besonders seine Vielseitigkeit, auf allen möglichen Positionen einsetzbar zu sein, brachten ihm diese relativ "frühe" Auswahl ein.

Runde 6 - Pick 4:
Don Carey - CB - Norfolk State

Runde 6 - Pick 18:
Coye Francies - CB - San Jose State

Runde 6 - Pick 22:
James Davis - HB - Clemson

OVERALL GRADE: C-

  • Keine Kommentare gefunden