Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

Einstweilige Verfügung - Lockout wird aufgehoben

nflRichterin Susan Nelson hat entschieden, dass der Lockout der NFL per einstweiliger Verfügung aufgehoben werden wird. Zudem verweigerte die Richterin der NFL, die Aufhebung des Lockouts bis zu einer möglichen Berufung aufzuschieben. Es wird erwartet, dass die Lage so schnell wie möglich Berufung beim achten Gerichtsbezirk beantragen wird.

Kurzfristig bedeutet das Urteil des Gerichts in Minnesota, dass die NFL wohl gezwungen wird, ihre Türen wieder zu öffnen und das neue Geschäftsjahr zu starten. Dies würde auch bedeuten, dass die Free Agency in Kürze startet und es Offseason Workouts geben wird.

Auf der anderen Seite droht jedoch auch ein großes Chaos, denn ohne ein neues Collective Bargaining Agreement, gibt es keine klaren Regeln bzgl. der Verpflichtung von Spielern. Keiner weiß, ob es eine Gehaltsobergrenze geben wird im neuen CBA und demzufolge würde große Unsicherheit herrschen, wie Verträge vor allem finanziell aussehen müssten.

Nelsons Entscheidung war in den letzten Tagen schon zu Gunsten der Spieler erwartet worden. Jedoch erscheint es genauso wahrscheinlich, dass die NFL eine Berufung für sich entscheiden würde, so dass wohl in ein paar Wochen bis Monaten der Lockout wieder hergestellt werden könnte. In der Zwischenzeit wartet man weiterhin auf einen Entschluss des National Labor Relations Board wegen der Beschwerde der Liga gegen die Auflösung der Spielergewerkschaft NFLPA.

Die gerichtlich angeordnete Mediation in Minnesota wurde hingegen zunächst bis zum 16. Mai auf Eis gelegt.

  • Keine Kommentare gefunden