Colts-Karriere von Manning zu Ende

Hauptkategorie: Topstory
Autor Nils
Peyton_Manning
Peyton Manning
Jeffrey Bealll (CC-BY)

Colts-Besitzer Jim Irsay gab am Mittwoch in Indianapolis auf einer gemeinsamen Pressekonferenz mit Peyton Manning dessen Entlassung nach 14 Jahren beim Team bekannt. Damit dürfte der Quarterback der vielleicht begehrteste Free Agent in der Geschichte der NFL sein.

Sowohl Irsay als auch Manning mussten mehrmals bei ihren Reden mit Tränen kämpfen und sprachen mit zittriger Stimme.

Am Donnerstag hätten die Colts Manning einen Bonus von $28 Millionen zahlen müssen.

"Dies ist schwierig aufgrund der Dinge, die Peyton für die Stadt, den Staat und unsere Franchise getan hat. Es wird keinen anderen Peyton Manning geben. Das Trikot mit der Nummer 18 wird kein Colt mehr auf dem Feld tragen," so Irsay.

"Wir alle wissen, nichts hält für immer an. Zeiten ändern sich, Umstände ändern sich und das ist die Realität, wenn man in der NFL spielt. Ich werde immer ein Colt sein. Das wird sich niemals ändern," ließ ein bewegter Manning verlauten.

Die Arizona Cardinals, Miami Dolphins, Tennessee Titans, Washington Redskins, Seattle Seahawks, Kansas City Chiefs und New York Jets sollen alle schon Interesse am Quarterback bekundet haben.

Liked afinsider.de auf Facebook

  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento