Das Knie! Lee verpasst komplette Saison

Hauptkategorie: Topstory
Autor Marcus Blumberg

Die neue Spielzeit ist noch Monate entfernt, doch für die Dallas Cowboys beginnt sie schon jetzt mit einer niederschmetternden Nachricht.

Ihr bester Verteidiger, Linebacker Sean Lee, hat sich im Rahmen des Minicamps des Teams einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen und wird voraussichtlich die komplette Saison 2014 verpassen.

Das Unglück passierte, als Lee von Erstrundenpick Zack Martin (Offensive Tackle) umgerannt wurde. Die Übung sollte eigentlich ohne Kontakt von statten gehen.

Für Lee ist es der nächste schwere Rückschlag, nachdem er innerhalb der letzten zwei Spielzeiten schon 15 Spiele mit Verletzungen am Handgelenk, im Nackenbereich und an der Oberschenkelmuskulatur zu kämpfen hatte.

Weitere Rückschläge in der Offseason

Der Ausfall des 27-Jährigen ist ein weiterer empfindlicher Schlag für die Defense von Coordinator Rod Marinelli. Bereits zu Beginn der Offseason entließ man Defensive End DeMarcus Ware und hatte zuvor schon nicht eben die stabilste Verteidigung vorzuweisen.

Lee war im Übrigen ein Zweitrundenpick im Draft 2010 und avancierte 2011 zum unverzichtbaren Starter des Teams von Besitzer Jerry Jones.

Zu allem Überfluss wurde den Cowboys im Draft auch noch Linebacker Ryan Shazier in Runde 1 von den Pittsburgh Steelers vor der Nase weggeschnappt. Shaziers Repräsentanten waren zu der Zeit gerade in telefonischem Kontakt mit Dallas.

 

  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento