Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

32 in 32: Indianapolis Colts

indianapolisNach einer desaströsen Saison 2011, die maßgeblich aufzeigte, was das Team ohne Quarterback Peyton Manning wert war, müssen sich die Indianapolis Colts komplett neu aufstellen. Die Mannschaft wird nicht nur aufgrund eines neuen Quarterbacks kaum wiederzuerkennen sein.

Es ist wieder soweit, die NFL-Saison ist nicht mehr fern und wir bei AFinsider.de stellen euch in den kommenden 32 Tagen jedes Team der Liga ausführlich vor. Den Auftakt macht das schlechteste Team 2011, die Colts.

Rückblick

Die Saison der Colts war verloren, bevor sie begonnen hatte. Peyton Manning fiel aufgrund einer Wirbelverletzung samt komplizierter Operation(en) das ganze Jahr aus und ohne ihn bekam man nichts auf die Reihe. Das Jahr beendete man sang- und klanglos mit einer 2-14-Bilanz, wobei der erste Sieg erst in Woche 15 gegen die Texans gelang.

Offseason

Als Folge der mehr als enttäuschenden Vorstellungen wurde alles im Team umgekrempelt. Den Anfang machte der komplette Austausch der Führungsriege. Teampräsident Bill Polian, General Manager Chris Polian und Head Coach Jim Caldwell mussten allesamt ihre Hüte nehmen.

Neuer GM wurde Ryan Grigson und Chuck Pagano wurde als neuer Head Coach engagiert.

Transfers

Zugänge:

  • QB Andrew Luck (Draft, Stanford)
  • TE Coby Fleener (Draft, Stanford)
  • TE Dwayne Allen (Draft, Clemson)
  • WR T.Y. Hilton (Draft, FIU)
  • DT Josh Chapman (Draft, Alabama)
  • RB Vick Ballard (Draft, Mississippi State)
  • WR Lavon Brazill (Draft, Ohio)
  • OT Justin Anderson (Draft, Georgia)
  • DE Tim Fugger (Draft, Vanderbilt)
  • QB Chandler Harnish (Draft, Northern Illinois)
  • C Samson Satele (Free Agent, Raiders)
  • RB Mewelde Moore (FA, Steelers)
  • CB Justin King (FA, Rams)
  • CB Cassius Vaughn (Trade, Broncos)
  • QB Drew Stanton (Trade, Lions)
  • WR Donnie Avery (FA, Rams)
  • OG Mike McGlynn (FA, Bengals)
  • S Tom Zbikowski (FA, Ravens)
  • OT Winston Justice (Trade, Eagles)
  • DE Cory Redding (FA, Ravens)

Abgänge:

  • QB Peyton Manning (entlassen, Broncos)
  • QB Curtis Painter (entlassen, Ravens)
  • S Melvin Bullitt (entlassen)
  • TE Dallas Clark (entlassen, Buccaneers)
  • RB Joseph Addai (entlassen)
  • LB Gary Brackett (entlassen)
  • QB Dan Orlovsky (FA, Buccaneers)
  • WR Anthony Gonzalez (FA)
  • WR Pierre Garcon (FA, Redskins)
  • OG Ryan Diem (FA)
  • QB Kerry Collins (FA)
  • C Jeff Saturday (FA)
  • LB Ernie Sims (FA, Broncos)

Eine schier unendliche Liste an Transaktionen. Die wichtigste Personalie ist natürlich die Veränderung auf der QB-Position. Nummer-eins-Pick Andrew Luck übernimmt für das Urgestein Peyton Manning. Mit diesem gehen auch Center-Institution Jeff Saturday sowie Guard Ryan Diem und Dallas Clark, eine von Mannnigs Lieblingsanspielstationen. Erwähnenswert ist zudem, dass man mit Pierre Garcon den effektivsten Receiver des Teams 2011 verloren hat.

Offense

Um es kurz zu machen: Aus dem letzten Jahr sind noch zwei Starter übrig! Der eine ist Left Tackle Anthony Castonzo. Auf der anderen Seite startet nun Winston Justice, Saturdays Platz in der Mitte erhält Samson Satele. Die Guards sind Joe Reitz und Mike McGlynn.

Der Quarterback ist Andrew Luck, der von allen Seiten mit Lob überschüttet wird. Alle sind sich einig, dass er bereit ist und von Anfang an überzeugen wird. Running Back Donald Brown startet neben ihm im Backfield, wobei Mewelde Moore gerade bei den dritten Versuchen seine Vielseitigkeit ausspielen wird.

Der Top-Receiver ist weiterhin Reggie Wayne – der andere noch verbliebene Starter. Er litt merklich unter Mannings Abwesenheit, sollte mit Luck aber wieder zu alter Stärke finden. Ihm zur Seite stehen Austin Collie und Donnie Avery im Slot. Zwei ordentliche, aber kaum herausragende Figuren. Rookie T.Y. Hilton könnte sich schnell in den Vordergrund spielen. Zudem dürfte sich Luck von Anfang an mit Tight End Coby Fleener sehr gut verstehen, waren sie doch beide Teamkollegen in Stanford.

Defense

Einen Kulturschock erleben die etablierten Verteidiger der Colts. Seit jeher setzte man hier auf eine 4-3-Cover-2-Defense. Das war einmal. Nachdem die Verteidigung im Grunde nur noch eine Lachnummer war, stellte der neue Coach Pagano prompt auf 3-4 um. Dieses System ließ er jahrelang erfolgreich als Defensive Coordinator der Ravens spielen.

Das hat zur Folge, dass Antonio Johnson künftig als Nose Tackle fungiert, flankiert von Cory Redding und Drake Nevis.

Wirklich gravierend wirkt sich die Umstellung aber auf die bisherigen Star-Defensive-Ends Dwight Freeney und Robert Mathis aus. Sie laufen nun als Outside Linebacker auf, was beide bislang noch nie gespielt haben. Als Inside Linebacker sollte die Umstellung für Pat Angerer und Kavell Conner dagegen nicht so schwierig sein.

Die Secondary wird von Free Safety Antoine Bethea angeführt, der mit Tom Zbikowski einen von Paganos Lieblingsschülern zur Seite gestellt bekommt. Die Cornerbacks heißen Jerraud Powers und Kevin Thomas.

Special Teams

Adam Vinatieri bleibt der Kicker, Pat McAfee kümmert sich wie gehabt um die Punts. Was das Return-Spiel angeht, gibt es viele Möglichkeiten für die Colts. Joe Lefeged und Quan Cosby scheinen derzeit die Nase vorn zu haben, Rookie Hilton hat aber auch Chancen auf diese Rolle. Um den Long-Snapper-Posten streiten sich Justin Snow und Matt Overton.

Spielplan

09.09.2012   @  Bears
16.09.2012   vs. Vikings
23.09.2012   vs. Jaguars
07.10.2012   vs. Packers
14.10.2012   @  Jets
21.10.2012   vs. Browns
28.10.2012   @  Titans
04.11.2012   vs. Dolphins
08.11.2012   @  Jaguars
18.11.2012   @  Patriots
25.11.2012   vs. Bills
02.12.2012   @  Lions
09.12.2012   vs. Titans
16.12.2012   @  Texans
23.12.2012   @  Chiefs
30.12.2012   vs. Texans

Ausblick

Nach einer 2-14-Saison und derart massiven Veränderungen sollte man nicht zu viel von den neuen Colts erwarten. Ihre Division mag abgesehen von den Texans machbar sein, doch insgesamt wäre man sicher schon mit einer ausgeglichenen Bilanz zufrieden, zumal Luck nicht unbedingt großartige Passoptionen zur Hand hat. Die Defensive wird interessant zu beobachten sein, hat man diese doch zuletzt immer links liegen gelassen.

Liked afinsider.de auf Facebook

Alle Previews

Yahoo! Fantasy Football - Homepage

  • Keine Kommentare gefunden