Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

32 in 32: St. Louis Rams

stlouisAm zweiten Tag unser 32 Teams in 32 Tagen-Serie stellen wir euch die St. Louis Rams vor.

St. Louis hat mit Jeff Fisher den dritten Head Coach in sechs Jahren verpflichtet und Quarterback Sam Bradford muss in seinem dritten Jahr den erwarteten Fortschritt zeigen, damit die Rams an Bedeutung in der NFC gewinnen.

Mit Jeff Fisher als Head Coach könnten die Rams aber den richtigen Mann an der richtigen Stelle gefunden haben, um endlich wieder zu besseren Zeiten zurückzukehren.

Rückblick

Unter Ex-Head-Coach Steve Spagnuolo begannen die Rams die Saison 2011 noch als Favorit auf den Division-Titel. Genau das Gegenteil wurde dann allerdings zur bitteren Wahrheit. St. Louis beendete die Spielzeit mit einer miserablen 2-14-Bilanz auf dem letzten Tabellenplatz in der NFC. Viele Schlüsselspieler wie Sam Bradford, Stephen Jackson oder Danny Amendola fielen zwar über große Strecken der Saison verletzt aus, aber das darf auch kein Grund für die vielen desolaten Auftritte des Teams im letzten Jahr sein. Das einzige Highlight des Jahres war der mehr als überraschende Heimsieg gegen die New Orleans Saints.

Offseason

fisherjeffVon den Titans zu den Rams: Jeff Fisher
Foto von AJ Guel Photography (CC-BY-SA)

Die St. Louis Rams starten den dritten Neuaufbau in den letzten sechs Jahren. Head Coach Steve Spagnuolo (10–38) wurde wie sein Vorgänger Scott Linehan (11–25) entlassen. Auch General Manager Billy Devaney musste wegen Misserfolg die Segel streichen.

 

Besitzer Stan Kroenke gelang der Coup, Jeff Fisher als neuen Head Coach für die Rams zu gewinnen. Zusammen mit dem neuen General Manager Les Snead baute Fisher das Team für die Zukunft um. Für den Nummer-zwei-Pick im Draft bekamen die Rams aus Washington ein Paket mit vielen hohen Draft Picks in den kommenden Jahren. Waren die Rams zuvor eins der ältesten Teams der Liga, sind sie nun eines der jüngsten Teams in der NFL.












Transfers

Zugänge:

  • DT Michael Brockers (Draft, LSU)
  • WR Brian Quick (Draft, Appalachian State)
  • CB Janoris Jenkins (Draft, North Alabama)
  • RB Isaiah Pead (Draft, Cincinnati)
  • CB Trumaine Johnson (Draft, Montana)
  • WR Chris Givens (Draft, Wake Forest)
  • OG Rokevious Watkins (Draft, South Carolina)
  • K  Greg Zuerlein (Draft, Missouri Western)
  • LB Aaron Brown (Draft, Hawaii)
  • RB Daryl Richardson (Draft, Abilene Christian)
  • CB Cortland Finnegan (Free Agent, Titans)
  • C Scott Wells (FA, Packers)
  • WR Steve Smith (FA, Eagles)
  • RB Ovie Mughelli (FA, Falcons)
  • LB Jo-Lonn Dunbar (FA, Saints)
  • DE William Hayes (FA, Titans)
  • DE Kendall Langford (FA, Dolphins)
  • DT Trevor Laws (FA, Eagles)
  • TE Matthew Mulligan (FA, Jets)
  • OT Quinn Ojinnaka (FA, Colts)
  • G Robert Turner (FA, Jets)
  • P John Hekker (Undrafted Free Agent)

Abgänge:

  • C Jason Brown (entlassen)
  • DT Fred Robbins (entlassen)
  • DT Justin Bannan (entlassen)
  • DE C.J. Ah You (entlassen)
  • CB Ron Bartell (entlassen, Oakland Raiders)
  • CB Al Harris (Karriereende)
  • LB Ben Leber (Karriereende)
  • LB Chris Chamberlain (Free Agent, Saints)
  • OG Jacob Bell (FA, Bengals)
  • DT Gary Gibson ((FA, Buccaneers)
  • P Donnie Jones (FA, Texans)
  • WR Brandon Lloyd (FA, Patriots)
  • G Tony Wragge (FA, Ravens)
  • LB Bryan Kehl ((FA, Redskins)
  • CB Justin King (FA, Colt)
  • TE Billy Bajema (FA)
  • RB Jerious Norwood (FA)
  • S James Butler (FA)
  • WR Mark Clayton (FA)
  • QB A.J. Feeley (FA)
  • TE Stephen Spach (FA)
  • RB Cadillac Williams (FA)
  • OT Adam Goldberg (FA)

Cortland Finnegan, der schon unter Fisher bei den Titans spielte, ist eine große sofortige Hilfe für die Defensive. Zudem könnte Defensie Tackle Michael Brockers, den die Rams an 14. Stelle in der ersten Runde drafteten, einschlagen. Mit dem Draft von dem mit Problemen belasteteten Cornerback Janoris Jenkins gingen die Rams zwar ein Risiko ein, was sich aber auszahlen könnte, wenn Jeff Fisher ihn zur Vernunft bringen kann.

In der Offensive verloren die Rams Wide Receiver Brandon Lloyd an die Patriots. Per Draft wurden deswegen direkt zwei talentierte Receiver mit Brian Quick und Chris Givens geholt. 

Offense

In den letzten drei Spielzeiten erzielte kein Team weniger Punkte als die Rams. Mit Brian Schottenheimer bekommt die Offensive  nun mit den dritten Offensiven Coordinator in drei Jahren. Quarterback Sam Bradford spielte nach seiner soliden Rookie-Saison verletzungsbedingt nur in zehn Spielen, aber in diesen auch miserabel. Er brachte nur 53% seiner Würfe für sechs Touchdowns und sechs Interceptions an.

Eine bessere Leistung Offensive Line würde dem Quarterback natürlich immens helfen. Die einzig nennenswerte Verstärkung kommt dort mit Center Scott Wells aus Green Bay. Besonders die Tackles Rodger Saffold und Jason Smith müssen sich verbessern und Bradford besser beschützen als im letzten Jahr, wo beide vor ihren Verletzungen desaströse Leistungen boten. Right Guard Harvey Dahl zählt zu den wenigen Säulen der O-Line. Die Left-Guard-Position dagegen bleibt ein Sorgenkind. Hier hat vermutlich Bryan Mattison die Nase vorn vor Tim Barnes und Rookie Rokevious Watkins. Ersatz-Quarterback bleibt Kellen Clemens.

Wie aus Tennessee bekannt sein dürfte, liebt Fisher Fisher das Laufspiel. Steven Jackson lief in der letzten Saison für 1145 Yards und zählt weiterhin zu den besten Running Backs der NFL. Zweitrundendraftpick Isaiah Pead soll den bald 30jährigen Jackson entlasten. Pead ist ein vielseitiger Running Back aus Cincinnati, der auch gut blocken und einige Bälle fangen kann. Siebtrundendraftpick Daryl Richardson gibt den dritten Running Back und der kompromisslose Britt Miller bleibt Fullback.

Seit 2007 haben die Rams keinen Wide Receiver mehr im Kader gehabt, der eine 1000-Yard-Saison zurückgelegt hat. Nun verlor St. Louis mit Brandon Lloyd auch noch den Nummer-eins-Receiver. Es hängt vor allem am Draft 2012, ob sich die Zeiten auf dieser Position wieder ändern. Brian Quick und Chris Givens sind beide talentiert, müssen sich in der NFL aber erst beweisen. Quick ist groß und kräftig gebaut und vor allem für kurze und mittlere Pässe eine gute Option.  Mit dem schnellen Givens haben die Rams auch wieder eine Waffe für lange Pässe. Neuverpflichtung Steve Smith ist eine große Verstärkung, wenn er an seine alte Form nach einer schweren Knieverletzung anknüpfen kann. Danny Amendola verpasste ebenfalls verletzungsbedingt die komplette letzte Saison, meldete sich nun aber wieder fit und kann als vierter Receiver definitiv helfen. Lance Kendricks bleibt erster Tight End, muss sich aber verbessern. Michael Hoomanawanui wird vor allem zum Blocken auf der Position eingesetzt werden.

Defense

Gregg Williams wurde als neuer Defensive Coordinator verpflichtet. Der Kopfgeld-Skandal verhindert sein Mitwirken allerdings nun. Assistant Head Coach Dave McGinnis wird deshalb die Rolle mit der Hilfe von Jeff Fisher ausfüllen.

Left End Chris Long ist der einzige Starter der Defensive Line aus dem Vorjahr, der seinen Job behält. Der Erstrundenpick aus dem Draft 2011, Right End Robert Quinn, bekommt seine Chance als Starter. Als Defensive Tackle spielen Erstrundendraftpick Michael Brockers und Neuverpflichtung Kendall Langford von Beginn an. Potential ist definitiv vorhanden, allerdings fehlt es noch an Erfahrung und an guten Ersatz-Guards.

Middle Linebacker James Laurinaitis steuert auch in dieser Saison die Defensive und bleibt ein wahres Tier in der Mitte. Links und rechts neben sich wird er sich aber an neue Gesichter gewöhnen müssen. Left Outside Linebacker Jo-Lonn Dunbar wird Chris Chamberlain ersetzen, während sich Rocky McIntosh die Right-Outside-Linebacker Position mit Mario Haggan teilen könnte.

Die Secondary wurde in der Offseason deutlich verstärkt. Cornerback Cortland Finnegan und die beiden Rookies Janoris Jenkins und  Trumaine Johnson haben den Auftrag, die Passverteidigung der Rams auf Vordermannzu  bringen. Bradley Fletcher und Jerome Murphy sind anständige Ersatzleute. Strong Safety Darian Stewart und Free Safety Quintin Mikell runden die solide Secondary ab.

Special Teams

Die Rams wagen das Abenteuer und gehen sowohl mit einem Rookie Kicker als auch mit einem Rookie Punter in die Saison. Sechstrundendraftpick Greg Zuerlein und der ungedraftetete Punter John Hekker bekommen das Vertrauen. Zuerlein empfahl sich mit Spitzenleitungen bei Missouri Western und sollte ein fester Bestandteil der Rams-Zukunft werden. Ein weiterer Rookie, Isaiah Pead, dürfte hauptsächlich für die Returns zuständig sein. Auch Danny Amendola ist hier eine Option.

Spielplan

09.09.2012   @  Lions
16.09.2012   vs. Redskins
23.09.2012   @  Bears
30.09.2012   vs. Seahawks
04.10.2012   vs. Cardinals
14.10.2012   @  Dolphins
21.10.2012   vs. Packers
28.10.2012   vs. Patriots (London)
11.11.2012   @  49ers
18.11.2012   vs. Jets
25.11.2012   @  Cardinals
02.12.2012   vs. 49ers
09.12.2012   @  Bills
16.12.2012   vs. Vikings
23.12.2012   @  Buccaneers
30.12.2012   @  Seahawks

Ausblick

Ein Neustart ist niemals leicht. Weniger Verletzungen und die klaren Vorstellungen von Head Coach Jeff Fisher sollten die Rams aber besser aufstellen. Besonders die Offensive muss sich im Vergleich zum letzten Jahr stark verbessern. Hinter der mit vielen Talenten gespickten Defense stehen noch Fragezeichen. Es wird sich in den ersten sechs Spielen herausstellen, wo die Reise in dieser Saison hingeht, denn danach folgen einige schwierige Partien. Die Rams werden sich zwar verbessern, aber nicht viel Lärm in der NFC machen können. Um die vier Saisonsiege sind für das neue Team von Jeff Fisher wahrscheinlich.

Liked afinsider.de auf Facebook

Alle Previews

Yahoo! Fantasy Football - Homepage

  • Keine Kommentare gefunden