Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

32 in 32: Minnesota Vikings

minnesotaVor zwei Jahren noch ein veritabler Playoff-Anwärter, backt man in Minnesota mittlerweile kleinere Brötchen.

Nach einer ziemlich schwachen Saison, hoffen die Vikings nun auf einen Neuanfang und eine Rückkehr in die verloren gegangene Spur.

In der heutigen Ausgabe unserer Previews 2012 blicken wir auf die Minnesota Vikings, die sich in den vergangenen Wochen und Monaten eher mit anderen Dingen als Football beschäftigt hatten.

Rückblick

Mit Quarterback Donovan McNabb ging man hoffnungsvoll in die Saison 2011 und obwohl die Vikings nur drei Spiele gewannen, waren sie eigentlich immer bis kurz vor Schluss mitten drin im Spiel und teils sogar die bessere Mannschaft. Am Ende stand man aber häufig durch eigene Fehler mit leeren Händen da.

Im Laufe des Jahres übernahm dann Christian Ponder die QB-Position. Mehr als zwei Siege waren aber auch für ihn nicht drin. Erschwerend hinzu kam, dass sich Star-Running-Back Adrian Peterson schwer am Knie verletzte und sogar jetzt im Trainingscamp noch nicht mitwirken kann. Der Lichtblick der Spielzeit war dagegen die Leistung von Defensive End Jared Allen, der mit 22 nur einen halben Sack am Allzeit-Rekord vorbeischrammte.

Offseason

Die Offseason war geprägt von Nebenkriegsschauplätzen. Eine letztlich erfolgreiche Geschichte war die Verhandlung um ein neues Stadion. Dieses wird kommen und soll nach Angaben von Besitzer Zygi Wilf sogar ein verschließbares Dach bekommen.

Weniger positiv war dagegen das Theater um Wide Receiver Percy Harvin, der um einen Trade gebeten haben soll – basierend darauf, wen man fragt. Was wir sicher wissen ist nur, dass er noch da ist. Und dann war da noch die bis heute mysteriöse Verhaftung von Peterson, der sich einer Verhaftung verweigert haben solle. Die Verhandlung steht noch aus.

Transfers

Zugänge:

  • OT Matt Kalil (Draft, USC)
  • S Harrison Smith (Draft, Notre Dame)
  • CB Josh Robinson (Draft, UCF)
  • WR Jarius Wright (Draft, Arkansas)
  • TE Rhett Ellison (Draft, USC)
  • WR Greg Childs (Draft, Arkansas)
  • DB Robert Blanton (Draft, Notre Dame)
  • K Blair Walsh (Draft, Georgia)
  • LB Audie Cole (Draft, North Carolina State)
  • DE Trevor Guyton (Draft, California)
  • TE John Carlson (Free Agent, Seahawks)
  • CB Zack Bowman (FA, Bears)
  • FB Jerome Fellon (FA, Colts)
  • RB Lex Hilliard (FA, Dolphins)
  • CB Chris Carr (FA, Ravens)
  • LB Marvin Mitchell (FA, Dolphins)
  • WR Jerome Simpson (FA, Bengals)
  • OG Geoff Schwartz (FA, Panthers)

Abgänge:

  • OG Steve Hutchinson (entlassen, Titans)
  • CB Cedric Griffin (entlassen, Redskins)
  • OG Anthony Herrera (entlassen)
  • LB E.J. Henderson (FA)
  • S Hussain Abdullah (FA)
  • WR Greg Camarillo (FA)
  • RB Lorenzo Booker (FA, Bears)
  • TE Visanthe Shiancoe (FA, Patriots)
  • CB Benny Sapp (FA)
  • S Jarrad Page (FA, San Francisco Giants – MLB)
  • LS Matt Katula (FA, Steelers)
  • DT Remi Ayodele (FA, Saints)
  • K Ryan Longwell (entlassen)
  • CB Asher Allen (Karriereende)

Top-Draftpick Matt Kalil bringt die nötige Protection für Ponder, während Jarius Wright, Greg Childs und Jerome Simpson seine Pass-Möglichkeiten erhöhen sollen. Letzterer wird jedoch die ersten drei Spiele der Saison mit einer Sperre verpassen. Der zweite Erstrundenpick Harrison Smith soll dafür sorgen, dass die zuletzt schwache Secondary wieder stabiler wird.

Was die Abgänge angeht, tun besonders die von Steve Hutchinson und Anthony Herrera weh, waren aus finanziellen Gründen aber unvermeidlich. Zudem gehen mit E.J. Henderson, Visanthe Shiancoe sowie Ryan Longwell und Asher Allen gleich mehrere etablierte Kräfte aus allen Mannschaftsteilen.

Offense

Alle Macht für Christian Ponder? Zumindest am Anfang sieht es ganz danach aus. Um ihm den Rücken freizuhalten, wurde mit dem vierten Pick im Draft Matt Kalil geholt. Er soll die Blind Side beschützen. Ihm zur Seite stehen die Guards Charlie Johnson und Geoff Schwartz, Center John Sullivan sowie Right Tackle Phil Loadholt. Schwartz hat übrigens seit 2010 kein Spiel mehr bestritten.

Der wichtigste (Offensiv-)Spieler der Vikings ist und bleibt Adrian Peterson. Die Frage ist allerdings, wann er ins Geschehen eingreifen wird. Er selbst geht vom Saisonstart aus, das Team ist da vorsichtiger und setzte ihn im Camp zunächst auf die Physically-Unable-to-Perform-Liste. Hinter ihm stehen mit Toby Gerhart und Lex Hilliard ordentliche, aber keine gleichwertigen Alternativen zur Verfügung.

Im Passspiel baut Ponder besonders auf Playmaker Percy Harvin, der allerdings im Slot besser aufgehoben ist als außen. Des Weiteren stehen Michael Jenkins, Simpson und Greg Childs oben auf der Depth Chart. Ein besonderes Augenmerk liegt im Übrigen auf Tight End Kyle Rudolph, der nach einer durchwachsenen ersten Saison nun groß aufspielen könnte. Von der Statur her erinnert er ein wenig an Rob Gronkowski, doch reicht es auch sportlich?

Defense

Der Star der Defense ist unzweifelhaft Jared Allen. Egal wie das Team auftritt, ist er immer eine Waffe im Pass Rush. Ihn wird wohl niemand stoppen. Auf der anderen Seite der D-Line wartet mit Brian Robison ebenfalls ein formidabler Pass-Rusher. In der Mitte steht Kevin Williams weiterhin seinen Mann. Er wird unterstützt von Letroy Guion.

Die Linebacker-Crew besteht auf den Startern Jasper Brinkley in der Mitte sowie Chad Greenway und Erin Henderson außen. Gespannt sein darf man auf Everson Griffen. Der ehemalige Defensive End geht in seine dritte NFL-Saison und wird zum Linebacker umgeschult. Er könnte als eine Art Geheimwaffe beim Blitz fungieren.

Spannend wird es auch in der Secondary. Das Team setzt zwar bei den Cornerbacks auf (einigermaßen) erfahrene Leute wie Antoine Winfield, Chris Cook, Chris Carr und Zack Bowman. Doch die Safeties sind Rookies! Harrison Smith und Robert Blanton werden gleich ins kalte Wasser geworfen und müssen sich zügig freischwimmen.

Special Teams

Ebenfalls ein Rookie ist Kicker Blair Walsh. Punter Chris Kluwe ist dagegen ein alter Hase. Für die Kick Returns ist Harvin zuständig, bei den Punts wird wohl Marcus Sherels zum Zug kommen. Cullen Loeffler bleibt Long Snapper.

Spielplan

09.09.2012   vs. Jaguars
16.09.2012   @  Colts
23.09.2012   vs. 49ers
30.09.2012   @  Lions
07.10.2012   vs. Titans
14.10.2012   @  Redskins
21.10.2012   vs. Cardinals
25.10.2012   vs. Buccaneers
04.11.2012   @  Seahawks
11.11.2012   vs. Lions
25.11.2012   @  Bears
02.12.2012   @  Packers
09.12.2012   vs. Bears
16.12.2012   @  Rams
23.12.2012   @  Texans
30.12.2012   vs. Packers

Ausblick

War man vor zwei Jahren noch das Topteam der NFC North, steht man nun ganz am Ende der Division. Erschwerend kommt hinzu, dass die ohnehin schon starke Konkurrenz nicht unbedingt schwächer geworden ist. Unter dem Strich geht es also eher darum, sich als Team zu verbessern und dann auch mehr als drei Spiele zu gewinnen. Die Playoffs sind Utopie, eine ausgeglichene Bilanz wohl auch.

Liked afinsider.de auf Facebook

Alle Previews

Yahoo! Fantasy Football - Homepage

  • Keine Kommentare gefunden