Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

Preview 2013: New Orleans Saints

neworleans2012 war für die New Orleans Saints schlicht und einfach ein Desaster. Ohne den gesperrten Head Coach Sean Payton und scheinbar ohne eine erkennbare Form von Verteidigung hatten die Saints eigentlich nie eine Chance auf die Playoffs und es war nur ihrer immer noch potenten Offensive zu verdanken, dass am Ende doch noch eine erträgliche Bilanz zu Buche stand.

Mit der Rückkehr von Payton und Nachbesserungen in der Mannschaft will man nun wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Was man konkret geändert hat und ob es erfolgsversprechend ist, versuchen wir in dieser Ausgabe der Preview-Serie 2013 zu beleuchten.

Bilanz 2012: 7-9 (3. NFC South)

Wichtigste Transfers

Zugänge

  • S Kenny Vaccaro (Draft, Texas)
  • OT Terron Armstead (Draft, Arkansas-Pine Bluff)
  • NT John Jenkins (Draft, Georgia)
  • WR Kenny Stills (Draft, Oklahoma)
  • LB Rufus Johnson (Draft, Tarleton State)
  • WR Steve Breaston (Free Agent, Chiefs)
  • LB Victor Butler (FA, Cowboys)
  • CB Chris Carr (FA, Chargers)
  • WR Patrick Crayton (FA)
  • S Jim Leonhard (FA, Broncos)
  • CB Keenan Lewis (FA, Steelers)
  • QB Luke McCown (FA, Falcons)
  • DE Jay Richardson (FA)
  • OT Jason Smith (FA, Jets)
  • QB Seneca Wallace (FA)
  • TE Benjamin Watson (FA, Browns)

Abgänge

  • LB Scott Shanle (FA)
  • OT Jermon Bushrod (FA, Bears)
  • LB Jonathan Casillas (FA, Buccaneers)
  • QB Chase Daniel (FA, Chiefs)
  • DT Sedrick Ellis (FA, Bears)
  • WR Devery Henderson (FA, Redskins)
  • RB Chris Ivory (Trade, Jets)
  • DE Turk McBride (FA, Bears)
  • CB Johnny Patrick (entlassen)
  • TE David Thomas (entlassen)

Offense

An der Offensive gab es nur wenig auszusetzen. Insgesamt erzielten die Saints die zweitmeisten Yards pro Spiel in der NFL, was hauptsächlich am Passspiel von Drew Brees lag.

Der Quarterback brachte es als erster überhaupt fertig, dreimal mehr als 5.000 Yards in der Saison zu werfen, was sich am Ende jedoch als brotlos herausstellte. In dieser Spielzeit wird sich am Arbeitspensum für Brees voraussichtlich wenig ändern, besonders nachdem Payton als Play-Caller zurückkehrt.

Was sich jedoch ändert ist seine Protection. In der Offensive Line sind vier von fünf Startern erhalten geblieben: Left Guard Ben Grubbs, Center Brian De La Puente, Right Guard Jahri Evans und Right Tackle Zach Strief. Neu hingegen ist die Besetzung der wichtigsten Position des Left Tackles: Hier übernimmt Charles Brown – seines Zeichens zuletzt Backup – für den abgewanderten Jermon Bushrod.

Dahinter gilt Eric Olsen als Allzweckwaffe auf allen Positionen in der Line. Zudem wurde mit Jason Smith ein erfahrener Tackle dazu geholt. Mit Terron Armstead hat man für die Zukunft vorgesorgt.

Die Wide-Receiver-Riege wird wie gehabt von Marques Colston und Lance Moore angeführt. Beide erzielten 2012 jeweils über 1.000 Yards. Rookie Kenny Stills wird hauptsächlich im Slot starten, während Steve Breaston und Nick Toon ebenfalls mit häufigen Einsätzen rechnen dürfen, da die Saints gern mit vier bis fünf Receivern auflaufen. Joe Morgan fällt dagegen mit einem Kreuzbandriss die gesamte Saison aus.

Hinzu kommt mit Jimmy Graham einer der besten Offensiv-Tight-Ends der NFL. Er gilt als eine der Lieblingsoptionen für Brees. Dahinter reight sich Neuzugang Ben Watson ein.

Das Laufspiel, welches im Vorjahr merklich vernachlässigt wurde, könnte in dieser Saison erstmals von Mark Ingram angeführt werden. Er geht in seine dritte Spielzeit und wurde bislang auch von Verletzungen häufiger gestoppt. Dahinter steht ein stets zuverlässiger Pierre Thomas parat, so er denn zum Start fit wird. Derzeit laboriert er an einer nicht spezifizierten Verletzung. Der Third-Down-Back ist Darren Sproles, welcher als einer der besten Receiver im Backfield überhaupt gilt. Hinzu kommt Fullback Jed Collins.

Defense

Nachdem die Saints-Defense im Vorjahr als erstes Team in der Geschichte der National Football League über 7.000 Yards in einer Saison abgab, waren Veränderungen unabdingbar. Die wohl auffälligste Neuerung ist der Systemwechsel hin zu einer 3-4-Basis. Hierdurch hofft man, in erster Linie die Laufverteidigung zu stärken, aber eben auch weniger berechenbar gegen den Pass zu sein.

Im Detail starten in der Defensive Line nun Cameron Jordan und Akiem Hicks als Ends, Brodrick Bunkley gibt den Nose Tackle. Die Alternativen sind Tom Johnson, Jay Richardson und Glenn Foster außen, sowie John Jenkins in der Mitte.

Bei den Linebackern werden Curtis Lofton und Jonathan Vilma versuchen, die Mitte dicht zu machen. Für den Pass Rush sollen Junior Galette und Will Smith sorgen. Für beide ist die Position des Outside Linebackers Neuland. Es bleibt somit abzuwarten, wie die Anpassung gelingt.

Innen heißen die Backups David Hawthorne und Ramon Humber, außen sind es Martez Wilson, der aber zunächst mit einer Ellenbogenverletzung ausfällt, Eric Martin und Rookie Rufus Johnson.

In der Secondary wurde aufgeräumt. Einzig Cornerback Jabari Greer und Strong Safety Malcolm Jenkins haben ihre Starter-Rollen behalten. Keenan Lewis bekommt den zweiten Corner-Spot, Rookie Kenny Vaccaro startet als Free Safety.

Patrick Robinson und Chris Carr streiten um den Nickel-Job, während Jim Leonhard und Roman Harper in der Mitte durch ihre Erfahrung glänzen könnten.

Special Teams

Kicker bzw. Punter bleiben unverändert Garrett Hartley sowie Thomas Morstead. Der Long Snapper ist Justin Drescher und um die Returns kümmert sich Darren Sproles.

Spielplan

08.09.13 vs. Falcons
15.09.13 @  Buccaneers
22.09.13 vs. Cardinals
30.09.13 vs. Dolphins
06.10.13 @  Bears
13.10.13 @  Patriots
27.10.13 vs. Bills
03.11.13 @  Jets
10.11.13 vs. Cowboys
17.11.13 vs. 49ers
21.11.13 @  Falcons
02.12.13 @  Seahawks
08.12.13 vs. Panthers
15.12.13 @  Rams
22.12.13 @  Panthers
29.12.13 vs. Buccaneers

Prognose

Die Saints stehen vor einer hochinteressanten Saison. Sie haben ihren Head Coach zurück, versuchen sich in einem neuen Defensivsystem und obendrein sehen sie sich einem der härtesten Spielpläne in diesem Jahr gegenüber. Geschenkt wird ihnen sicherlich wenig, so dass Spannung bis zum letzten Spieltag geboten sein wird.

Am Ende wird die eigene Defensive entscheiden, wie weit die Reise geht. Für New Orleans ist vieles möglich, wenn alles optimal läuft, ein erneutes Verpassen der Playoffs käme jedoch nicht überraschend.

Alle Previews

Liked afinsider.de auf Facebook

Werde Insider und kommentiere Beiträge!

  • Keine Kommentare gefunden