Folge uns

Neueste Kommentare

Crack download software KAPPA Workstation 5.12.04 Schlumberger vista v2017 Forsk Atoll v3.3.2 CADWor...
Woche 10 im TV in Joomla Artikel
Interessanter wird es bei der QB Position... Die können ja jetzt Cutlers Vertrag nach dieser Saison ...
Jared Allen wurde schon ganze Zeit falsch eingesetzt und war deshalb völlig fehl am Platz. Der Trade...
Mal eine vorsichtige Frage... die Bears haben die Saison doch jetzt schon aufgegeben, oder? Erst Jar...
Wo gibt es Football im TV ?

Neuer Insider

2008 Team Preview: New Orleans Saints

new orleans.gif

Als Vorgeschmack auf die in ca. einem Monat beginnende neue Saison der National Football League präsentierten wir hier auf NFL-Insider.de eine Vorschau für alle Teams der Liga. Wir sagen, wer gekommen ist, wer nicht mehr dabei ist und welche Chancen sich die Fans für die kommende Spielzeit ausmalen dürfen.

Rückblick auf 2007
Die Saints gingen als Sieger der NFC South und einer Bilanz von 10-6 in die Saison 2007. Die Saints eröffneten die Saison im Hall-of-Fame-Spiel gegen die Pittsburgh Steelers, das sie 7:20 verloren. Die Preseason beendeten sie mit 3-2 und begannen die Saison gegen die Indianapolis Colts, den amtieren Super-Bowl-Champions. Dieses Spiel verloren die Saints 10:41 und beendeten eine enttäuschende Saison mit einer Bilanz von 7-9 und verpassten somit auch die Playoffs. Während die Offense einen guten Job machte, enttäuschte dagegen die Defense.

Transfers

Zugänge:
S Lance Schulters (Free Agent, Miami)
TE Jeremy Shockey (Trade, Giants)
LB Jonathan Vilma (Trade, Jets)
CB Randall Gay (Free Agent, Patriots)
DE Bobby McCray (Free Agent, Jaguars)
CB Aaron Glenn (Free Agent, Jaguars)
OL Matt Lehr (Free Agent, Buccaneers)
QB Mark Brunell (Free Agent, Redskins)
WR Adrian Arrington (Draft Choice)
K Taylor Mehlhaff (Draft Choice)
T/G Carl Nicks (Draft Choice)
DT DeMario Pressley (Draft Choice)
CB Tracy Porter (Draft Choice)
DT Sedrick Ellis (Draft Choice)

Abgänge:
LB Dan Morgan (Karriereende)
CB Anwar Phillips (Free Agent, Ravens)
QB Travis Lulay (Free Agent)
DE Marquies Gunn (Free Agent, Buccaneers)
RB Marcel Shipp (Free Agent, Texans)
G Chris Gray (Karriereende)
DB Tuff Harris (Free Agent, Dolphins)
K Olindo Mare (Free Agent, Seahawks)
LB Brian Simmons (Free Agent)
DT McKinley Boykin (Free Agent)
C Jeff Faine (Free Agent, Buccaneers)
DE Josh Cooper (Free Agent)
DE Renaldo Wynn (Free Agent, New York Giants)
S Steve Gleason (Karriereende)

Nachdem die Defense der Saints in der Saison 2007 nur auf Platz 26 landete und im Schnitt 24 Punkte pro Spiel zuließ, war klar, dass ein Neuaufbau der Defense erste Priorität bei den Saints hatte. Sie verpflichteten Linebacker Jonathan Vilma von den New York Jets und drafteten Defensive Tackle Sedrick Ellis in der ersten Runde. Auch Defensive Ende Bobby McCray und Cornerback Randall Gay sollen die Defense verstärken.

Offense
Die Saints besitzen in Drew Brees einen der besten Quarterbacks in der NFL und verpflichteten mit Mark Brunell einen guten Back-Up. Auch wenn das Laufspiel nicht die Stärke der Saints ist, so besitzen sie in Deuce McAllister und Reggie Bush zwei gute Runningbacks. Tight End Jeremy Shockey soll das Pass-Spiel verstärken. Bis jetzt war Wide Receiver Marques Colston Brees' bevorzugtes Ziel. Colston beendete zwei Saisons hintereinander mit über 1.000 gefangenen Yards und erzielte bis jetzt 19 Touchdowns. Wer ist in der Lage, ihn zu verdrängen? Vielleicht Robert Meachem, der verbrachte seine Rookie-Saison allerdings nur an der Seitenlinie. Vielleicht wird es auch Devery Henderson sein, der die NFL in Highlight-/Lowlight-Videos anführen könnte. Erst gelingt ihm ein spektakulärer Fang, dann lässt er den Ball fallen.

Den größten Verlust für die Saints stellt Center Jeff Faine dar, der in der Offseason zu den Tampa Bay Buccaneers wechselte. Vor einem Jahr sahen die Saints in ihm noch den adäquaten Ersatz für den zweifachen ProBowler LeCharles Bentley. Nun fällt diese Aufgabe John Goodwin zu. Er wird Teil einer Offensive Line, die 2007 nur 16 Sacks zuließ, hinzu kommen die zurückkehrenden Offensive Tackles Jammal Brown und Jon Stinchcomb sowie Offensive Guards Jahri Evans und Jamar Nesbit.

Defense
Die Defense der Saint ließ 39 Touchdowns und 348,1 Yards pro Spiel zu. Head Coach Sean Payton glaubt, dass er mit Sedrick Ellis und Defensive End Bobby McCray einen Schritt in Richtung Lösung des Problems getan hat. Dazu kommen die Defensive Ends Charles Grant und Will Smith sowie Defensive Tackle Hollis Thomas.

Linebacker Scott Fujita, vor zwei Jahren noch ein hochgepriesener Free Agent, hat seinen Zenit bald erreicht und es ist an der Zeit, dass Jonathan Vilma der Linebacker-Reihe der neues Leben einhaucht, allerdings hat er eine Knieoperation hinter sich und man wird sehen, ob er an seine guten Leistungen anknüpfen kann. Er bildet mit Fujita und Scott Shanle, einem beeindruckenden Drei-Down-Spieler, das Linebacker-Trio.

Free Safety Josh Bullocks und Strong Safety Roman Harper bilden die Secondary, die Harper in der vergangenen Saison mit 90 Tackles, drei Interceptions und vier Sacks anführte. Hinter den beiden Cornerbacks steht noch ein großes Fragezeichen. Mike McKenzie wurde am Ende der Saison 2007 am Knie operiert und hat mit 52 Tackles, zwei Touchdown-Picks und 17 verteidigten Pässen eine überragende Saison hinter sich. Zweitrunden-Pick Tracy Porter, Gay und Jason Craft kämpfen ebenfalls um einen Stammplatz als Cornerback.

Special Teams
Veteran-Kicker Martin Gramatik übernahm im Dezember den Job des verletzten Olindo Mare und spielte gut genug (fünf von fünf verwandelte Fieldgoals, darunter ein 55-Yarder), um die Position zu übernehmen.

Punter Steve Weatherford puntete für durchschnittlich 43,8 Yards, gut genug, um dabei zu bleiben. Er war kurz davor, im letzten Saisonspiel seinen Job zu verlieren, als er es nicht schaffte, wie eigentlich angewiesen, den Ball nicht zu Devin Hester von den Chicago Bears zu punten. Die Saints setzen auf Reggie Bush als Punt Returner.

Ausblick auf 2008
Mit der Verpflichtung von Jonathan Vilma und Jeremy Shockey haben die New Orleans Saints zwei große Coups gelandet. Vilma ist extrem starker Linebacker und wird der schwachen Defense der Saints weiterhelfen, Shockey wird eine große Bereicherung für das Passspiel sein.

Steve Gleason wird den Special Teams der Saints fehlen, die restlichen Abgänge werden die Saints gut verkraften können.

In der Offense besitzen die Saints große Feuerkraft und für Defense wurden einige starke Spieler verpflichtet, um die nötigen Schwachstellen auszubessern. Trotzdem haben die Saints noch nicht bewiesen, dass sie in der Lage sind, ein starkes Laufspiel aufzuziehen und den gegnerischen Quarterback bei Pässen unter Druck zu setzen. Wenn die notwendigen Anpassungen in diesen Bereichen greifen, Werden die Saints die NFC South gewinnen. Wenn nicht, werden sie zumindest um die Wild Card mitspielen.

  • Keine Kommentare gefunden