Folge uns

Neuer Insider

  • dvdged3
    registriert am 11.01.2018

College Football Artikel

College Football 2012: Rückblick Woche 6

175782-ncaa_football_logo_small

Woche sechs brachte eine Masse an spannenden und hochklassigen spielen. Viele Favoriten taten sich schwer, einige fielen. Der Rückblick auf Woche sechs im College Football, hier auf Afinsider.de.

 

  • #3 Florida State verliert. 17 Sekunden. So viel trennte FSU vom Sieg. Kurz vor Ende gelang dem Wolfpack von North Carolina State der entscheidende Touchdown. Mike Glennon fand Receiver Quintin Payton zum entscheidenden Touchdown. Damit zerstörte er wahrscheinlich alle Hoffnungen der FSU auf einen weiteren Nationalen Titel.

  • #4 LSU scheitert an Florida. 14 Punkte reichten den Gators gegen harmlose Tiger der LSU. Am Ende stand ein 14:6. Beide male lief Running Back Mike Gillislee in die Endzone. Seine 148 Yards sind ein Karriere Bestwert. LSU hat damit schon Boden in der SEC West verloren.

  • #5 Georgia hat keine Chance gegen South Carolina. Auch die an fünf gerankten Bulldogs verloren ihr Spiel am Wochenende. Das Duell könnte eine Vorentscheidung in der SEC East bedeuten. Allein, South Carolina scheint dieses Jahr in der Lage zu sein, großes zu leisten. Nach dem ersten Viertel stand es schon 21:0, am Ende 35:7 für die Gamecocks.

  • Oregon scort weiter. Ohne Probleme waren dagegen die Ducks aus Oregon. Mit Ihren 52 Punkten blieben sie im Saisonschnitt. Dabei spielten sie gegen Washington die letzte Woche noch Stanford besiegen konnten. Oregon hat in jedem Spiel mindestens 42 Punkte gemacht und ist weiterhin ungeschlagen.

  • Notre Dame ohne Probleme gegen Miami. 41:3 hieß es am Ende eines einseitigen Spiels. Beide Teams pflegen eine ordentlich Rivalität. Miami verliert damit zum zweiten mal sehr deutlich. Trotz der Fortschritte ist man weit weg von der Spitze. Die Fighting Irish marschieren hingegen weiter.

  • West Virginias Offense ist nicht zu stoppen. Auch von Texas nicht. Wieder 45 Punkte gegen eine Defense, die zu den Besten der BIG12 gehört. Geno Smith warf für vier Touchdowns und 268 Yards. Running Back Andrew Boie fand zwei mal die Endzone und lief für 207 Yards. Aktuell scheint es keine Defense zu geben die WVU stoppen kann.

  • Penn State schafft den vierten Sieg in Folge. Gegen die noch unbesiegten Wildcats von Northwestern konnten die Nittany Lions ein Comeback hinlegen. 22 Punkte im letzten Abschnitt besiegelten den Erfolg der Mannschaft um Head Coach Bill O´ Brien.

  • Rutgers Abwehr hält. 19:3 gegen Uconn. Das Ergebnis ist nicht spektakulär, doch die Defense von Rutgers ist es. Nur gegen Arkansas ließ man mehr als 13 Punkte zu. Louisville und Cincinnati sollten die schwersten Kontrahenten in der BIG EAST sein.

  • Kansas State gewinnt den Sunflower Showdown. Mit dem Sieg sicherten sich die Mannen um Quarterback Collin Klein den vierten Sieg in Serie im Duell gegen Kansas. 56 Punkte stellten zu dem eine Saison Bestmarke dar. Noch ohne Niederlage wird man sich schon auf das Spiel am 20.Oktober bei West Virginia freuen.

  • Ohio State gewinnt weiter. 63 Punkte gegen Nebraska sorgten für den sechsten Sieg im sechsten Spiel. Aktuell scheint das Team von Urban Meyer die beste Mannschaft der BIG10 zu sein. Schade das man wegen NCAA Sanktionen keine Postseason in Columbus haben wird.

 Liked afinsider.de auf Facebook

  • Keine Kommentare gefunden