College Football Artikel

College Football 2012: Ein Zwischenstand 1/2

Hauptkategorie: NCAA
Artikel
Autor Christian Schimmel

175782-ncaa_football_logo_small

Nach Woche 7 sind die ersten BCS Rankings draußen. Zeit für uns die Situation in den einzelne Conferences zu beleuchten und zu klären wer noch Chancen hat, die Liga Krone zu holen. Heute analysieren wir die ACC, BIG EAST, BIG12 und die Besten Mannschaften aus schwächeren Conferences

ACC:  

floridasstclemson

Die ACC hatte mit Florida State(7), Clemson (14) und Virginia Tech (17) gleich drei Teams in den Top 25 die vor Woche eins gewählt wurden. Heuer hat die Liga keine ungeschlagene Mannschaft mehr. Der Kampf um die beiden Divisionen verspricht hingegen höchste Spannung.

Athlantic Division:

Favoriten: Florida State , Clemson

Ambitionierte: Maryland, North Carolina State

Bodensatz: Wake Forest, Boston College

FSU startete furios gegen zweitklassige Konkurrenz. Das Spiel gegen Clemson konnte man nach Rückstand noch 49:37 gewinnen. Damit schien der Weg frei ohne Verluste durch die ACC zu kommen. Doch dann kam das Spiel bei North Carolina State. Die 16:17 Niederlage schoss FSU aus dem Meisterrennen. Mit den Spielen gegen Miami, Virginia Tech und besonders das letzte Spiel gegen Florida warten noch einige Aufgaben auf das Team.

Clemson begann mit einem Sieg bei Auburn. Verlor jedoch das wichtige Spiel gegen FSU. Doch die Tigers gewannen danach alle weiteren Spiele bis heute. Dabei wurden nur zwei mal weniger als 40 Punkte erzielt. Nächste Woche geht es gegen Virginia Tech. Mit South Carolina wartet der größte Rivale und der schwerste Gegner am Ende. 

Maryland hat bislang beide Spiele innerhalb der ACC gewonnen. Doch es gibt noch keinen Sieg gegen eine wirklich gute Mannschaft. Nächste Woche kommt es zum Duell gegen North Carolina State. Das Wolfpack sah zunächst alt gegen Tyler Bray und Tennessee aus. Nach der späten Pleite ge gen Miami, schien die Saison schon zur Enttäuschung zu werden, doch dann kam besagter Sieg gegen FSU. Wake Forest und BC werden nichts mit dem Ausgang der ACC zu tun haben.

 

miami

duke

 

 

  

Coastal Division:

Favoriten: -

Ambitionierte: Miami, Duke, North Carolina, Virginia Tech

Bodensatz: Georgia Tech, Virginia

Es gibt keinen klaren Favoriten in der Coastal-Division. Miami ist gut für die meisten Hürden in der ACC, gegen gute Gegner bekommt man allerdings die Hütte voll. Das haben die deutlichen Klatschen bei Kansas State und gegen Notre Dame bewiesen. Das 14:18 gegen North Carolina am Wochenende war die erste Niederlage gegen ein Team aus der ACC. Duke hat fünf Siege und das schon Mitte Oktober. Allein das durfte als großer Erfolg wahrgenommen werden. Es fehlt nur noch ein Sieg um an einem Bowl-Spiel teilzunehmen. Der Spielplan wird jedoch immer schwerer und hat mit FSU, Clemson noch die beiden Besten aus der ACC zu bieten.  

North Carolina darf durch Sanktionen heuer kein Bowl Spiel bestreiten. Sie flogen bis vor zwei Wochen unter dem Radar. Die Siege gegen VT und Miami ließen aber aufhorchen. Virginia Tech ging als Favorit ins Jahr, doch es gab schon drei sieglose Spiele. Vor allem die Pleite bei Pittsburgh tat weh. Es liegt Einiges im Argen beim einstigen Favoriten und es wird schwer den Titel in der ACC zu verteidigen.

Prognose: Atlantic: Florida State schlägt Mimi im Endspiel um die ACC und zieht in den Orange Bowl ein.

 

 BIG EAST: 

rutgerscincilouiville

 Die BIG EAST bekam in den letzten Jahren viel, viel Spott ab. Die Liga hat sich sportlich konstant zurück bewegt. 2012 sieht es das erste Mal seit langer Zeit wieder etwas besser aus. Mit Rutgers, Cincinnati und Louisville gibt es drei ungeschlagene Mannschaften.

Favoriten: Rutgers, Cincinnati, Louisville

Ambitionierte: Temple

Bodensatz: Conneticut, Syracuse, South Florida, Pittsburgh

Rutgers´ Defense ließ bisher jeden Gegner verzweifeln. Arkansas schaffte 26 Punkte, alle anderen hatten deutlich weniger Erfolg. Der Spielplan bis jetzt war nicht so schwer, doch die Scarlet Knights sind schon oft unterschätzt worden. Die Spiele gegen Louisville und Cincinnati werden entscheiden ob der Titel geholt wird. Die Bearcats aus Cincinnati haben bisher ebenso alles gewonnen. Mit Virginia Tech war allerdings erst ein wirklich gutes Team dabei. Man spielt noch bei Louisville und gegen Rutgers. Die Louisville Cardinals kommen von drei Auswärtserfolgen in Serie. Unter anderem einem bei Southern Mississippi. Auch sie profitieren von den leichten Gegnern. Die Temple Owls sind bisher eine positive Überraschung. Sie haben schon zwei Spiele in der BIG EAST gewonnen. Vielleicht schaffen sie eine erneute Bowl Teilnahme.

Der Titelkampf ist sehr spannend und noch sehr offen. Bei allem muss man aber feststellen, dass die Favoriten noch kein Top Team geschlagen haben. Doch sollte eine Mannschaft ungeschlagen bleiben wird sicher in der Diskussion für das National Championship Game sein.

Prognose: Rutgers vor Lousiville und Cincinnati. Keiner bleibt unbesiegt.

 

BIG 12: 

kansasstwestvirgoklahomatexastech

 

Die BIG12 ist bekannt für ihren offensiven Football. Dieses Jahr gab es auch schon das ein oder andere Punktefestival zu sehen. Einzige ungeschlagene Mannschaft sind überraschend die Kansas State Wildcats. Doch es gibt einige Verfolger die nach dem Liga Titel greifen.

Favoriten: Kansas State, West Virginia, Oklahoma, Texas Tech

Ambitionierte: TCU, Texas, Iowa State

Bodensatz: Baylor, Kansas, Oklahoma State

Wie man an der Einteilung merkt, die Conference ist nach wie vor sehr offen. Erstaunlich allein, dass Kansas State als einzige alles Spiele gewonnen hat. Collin Klein dirigiert eine Offense, die sehr lauflastig daher kommt, bisher aber für niemanden zu stoppen war. Bei den Sooners aus Oklahoma gelang eine kleine Sensation. Nächste Woche kommt mit West Virginia die bislang beste Offense. Quarterback Geno Smith spielt bislang wie ein Heisman-Kandidat. Bis auf letzte Woche. Dort wurde 14-49 bei Texas Tech verloren. Neben Kansas State spielt man noch gegen Oklahoma zu Hause.  

Die Sooners ihrerseits haben sich von der enttäuschenden Niederlage gegen Kansas State gut erholt. Es gab einen deutlichen Sieg gegen Texas Tech. Letzte Woche wurde dazu der große Rivale Texas regelrecht aus Dallas geprügelt. Endstand 63:21. Es bleibt Texas Tech. Spätestens nach dem Triumph über West Virginia muss man sie auf der Rechnung haben. Die Defense ist sehr stark. Sie war die erste die WVU stoppen konnte. Die nächsten beiden Auswärtsspiele gegen TCU und Kansas State werden zeigen ob die Red Raiders ein entscheidendes Wort um den Titel mitreden können.

Die Enttäuschenden der BIG12? Da kommt man an Texas nicht vorbei. Zwei Pleiten Serie trüben die Chancen der Longhorns. Gegen West Virginia verlor man in einer Punkteschlacht knapp. Was letzte Woche gegen Oklahoma passierte, ist aber eine Blamage. Die Defense galt als die Beste der BIG12 doch trotz massiv Talent sind die Resultate ernüchternd. TCU spielt eine solide Saison, der Sieg bei Baylor könnte die Richtung für die nächsten Wochen bestimmen. Iowa State, sonst gerne mal der Prügelknabe der Conference spielt ein richtig gutes Jahr. Der Sieg über Iowa war dabei ein früher Höhepunkt. Eine Bowl Teilnahme ist wahrscheinlich.

Die Mannschaften am Ende sind entweder im Umbruch (Baylor, Oklahoma State) oder schlicht mal wieder nicht konkurrenzfähig (Kansas)

 

Die Independents und Besten aus Non BCS Conferences

notredame

 Notre Dame

Was für ein Jahr für die Irish! Bisher stehen sechs Siege zu Buche. Die Bilanz ist perfekt, schuld daran ist vor allem die Defense. Es wurden schon einige sehr gute Mannschaften besiegt. Unter anderem Michigan State und Stanford. Der Spielplan ist allerdings nach wie vor sehr schwer.

Mit Oklahoma und USC ganz am Ende stehen noch zwei harte Gegner auf dem Programm. Prognose: 10-1, Teilnahme am Fiesta Bowl.

ohio Ohio Bobcats

Es gibt darüber hinaus nur noch eine ungeschlagenes Team in einer etwas schwächeren Conference. Das sind die Bobcats. Die Chance unbesiegt zu bleiben ist realistisch auch wenn die MAC dieses Jahr sehr eng ist. (drei Teams 5-1). Ohio kann nur hoffen, dass die MAC stark bleibt und Penn State noch ein paar Spiele gewinnt. Einzig eine perfekte Bilanz sollte eine Möglichkeit bieten in einem BCS Bowl zu spielen.

Prognose: 11-2, kein BCS Bowl.

nevadaboise Nevada und Boise State

Die beiden Teams aus der Mountain West sind wir so oft auf einem guten Weg eine sehr gute Saison zu spielen. Nevada verlor bisher nur gegen South Florida. Mit California konnte zu dem ein ambitioniertes Team aus der PAC12 geschlagen werden. Vor dem letzten Spiel gegen Boise sollte man ohne weitere Pleiten durchkommen. Die Broncos haben sich gut von dem schwachen Spiel bei Michigan State erholt. Mit BYU und Fresno State besiegte man auch schon zwei ordentliche Teams.

Prognose: Beide gewinnen Ihre Spiele bis zum Saisonfinale. Dort sollte Boise gegen Nevada die Conference gewinnen. Beide werden die BCS verpassen.

 

Schaut bald rein wenn die Vorschau auf Woche acht erscheint. Nächste Woche gibt es dann dazu den Zwischenstand in der BIG10, PAC12, und der SEC.

Liked afinsider.de auf Facebook

  • Keine Kommentare gefunden
Powered by Komento